Aktivitäten | Freizeit | Großbritanniens schönste Gärten

Großbritanniens schönste Gärten

Entdecken Sie die Grünflächen Großbritanniens

Lily pads at the National Botanic Garden of Wales Source:Steve James

Lily pads at the National Botanic Garden of Wales

Steve James

Großbritannien ist eine Nation von Gartenliebhabern und verfügt über einige der berühmtesten Grünflächen der Welt. Von Capability Browns förmlichen Kreationen aus dem 18. Jahrhundert bis hin zu den außerirdisch anmutenden Biomen des Eden Project - in Großbritannien gibt es Gärten für...

In Cornwall finden Sie idyllische Gärten wie zum Beispiel Trebah Gardens. Sie gehören zu den 80 schönsten Gärten der Welt und katapultieren Sie in einen subtropischen Dschungel mit atemberaubenden Ausblicken auf die Küste. Ganz in der Nähe von Bodelva befindet sich das Eden Project, das aussieht wie von einem anderen Stern. In den beiden 50 Meter hohen Biomen werden einige der fruchtbarsten Umgebungen des Planeten Erde simuliert. Hier können Sie durch den größten nachgestellten Regenwald der Welt spazieren und eine der größten Blumenarten bewundern: die drei Meter hohe Titan Arum. Das Eden Project dient in den Sommermonaten außerdem als Kulisse für Rockkonzerte, bei denen die größten Rock- und Pop-Acts auftreten: die Eden Sessions.

Der National Botanic Garden of Wales beheimatet das größte Treibhaus der Welt - eine unglaublich majestätische architektonische Leistung inmitten von 560 Morgen botanischer Gärten, in denen 8.000 verschiedene Pflanzenarten wachsen.

In nördlichen Gegenden, wie den schottischen Highlands, sind Gärten wie der 50 Morgen umspannende Inverewe Garden wahre Exoten. Inverewe liegt direkt am warmen Golfstrom und kann deshalb mit über 2.500 verschiedenen farbenfrohen, subtropischen Pflanzen aufwarten, darunter tasmanischer Eukalyptus, Olearia aus Neuseeland und Himalaya-Rhododendron.

Der RHS Garden Wisley in Surrey in der Nähe von London wartet schon seit über 100 Jahren mit einer wahren Gartenpracht auf: Im Frühling ist die Alpenwiese vollständig übersät mit Pflanzen aller Farbschattierungen, im Sommer blühen mehr als 4.000 Rosen im Rosengarten, und im Herbst bringen die Obstwiesen reiche (und leckere) Ernte.

Im Südwesten Londons, genauer gesagt in Kew, finden Sie die Royal Botanic Gardens (königlichen botanischen Gärten), die mit mehr als zwei Millionen Besuchern pro Jahr allen anderen die Schau stehlen. Kew beheimatet 30.000 verschiedene Pflanzenarten, ein Herbarium mit über sieben Millionen Pflanzenexemplaren sowie wunderschöne Attraktionen, wie das japanische Tor, die Große Pagode, das „Princess of Wales“-Gewächshaus und Kew Palace, das kleinste Königsschloss Großbritanniens. Kew wurde 2003 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Erfahren Sie mehr über Großbritanniens Gärten.
 


Besucher die diese Seite angesehen haben, haben sich auch folgende Seiten angesehen...