أحدث المعلومات عن COVID-19 والسفر إلى المملكة المتحدة.

  • هذا وضع سريع الحركة. أفضل مصدر للمعلومات للحصول على أحدث نصائح السفر إلى المملكة المتحدة هو موقع حكومة المملكة المتحدة ، والذي يتم تحديثه بانتظام.
  • · يمكن للزائرين الذين لديهم أسئلة أو مخاوف متعلقة بالصحة الفردية عندما يكونون في المملكة المتحدة، الوصول إلى أحدث المعلومات والإرشادات من Public Health England ووزارة الصحة والرعاية الاجتماعية في المملكة المتحدة.
  • · نقوم أيضًا بتحديث موقعنا بانتظام بالتطورات الأساسية المتعلقة بالسفر.
  • إذا كانت لديك مخاوف بشأن تأثير تفشي COVID-19 على خطط السفر الحالية ، فيرجى مراجعة شركة الطيران أو مشغل الرحلات السياحية أو خط الرحلات البحرية أو غيره من مزودي وسائل النقل والإقامة حسب الاقتضاء. قد يكون لمقدمي الخدمات الفردية متطلباتهم الخاصة للعملاء أو الركاب للوفاء بها.

Greenwich

Da, wo die Themse einen besonders markanten Bogen um die Isle of Dogs schlägt, befindet sich eine der schönsten Gegenden in London: Greenwich. Das frühere Zentrum der britischen Marine und Namensgeber der Greenwich Mean Time, schmiegt sich direkt gegenüber an das Südufer des Flusses. Greenwich blickt auf eine lange Geschichte zurück: Es wurde schon in der Bronzezeit bewohnt, im 4. Jahrhundert von den Römern besiedelt und schließlich im frühen 11. Jahrhundert durch die Dänen belagert. Wenige Jahrzehnte später wurde das Rittergut Greenwich von der Krone beschlagnahmt und eine königliche Jagdhütte errichtet. Der Duke of Gloucester ließ 1447 ein Herrenhaus errichten, welches später als Palace of Placentia zum Residenzort mehrerer englischer Könige wurde. Heinrich VII. hatte hier seinen Hauptwohnsitz und König Heinrich VIII. sowie die Königinnen Maria I. und Elisabeth I. wurden im Palast geboren.

Nach dem Englischen Bürgerkrieg (1642-1649) und der zeitweiligen Abschaffung der Monarchie verfiel der Palast. Teile des Geländes wurden für den Bau des Greenwich Hospital genutzt; das nahegelegene Queen's House wurde 1616 im Auftrag von Anna von Dänemark als königlicher Rückzugsort errichtet, beherbergte später die Seemannsschule und wurde schließlich 1937 Teil des National Maritime Museums. Das Haupthaus, welches mit zwei Nebengebäuden über Säulengänge verbunden ist, gehört zu den bedeutendsten Bauwerken der britischen Architektur, da es das erste Gebäude des Palladianismus in England war. Auf der Sichtachse zwischen Queen's House und der Themse befindet sich das von Christopher Wren erbaute barocke Old Royal Naval College. Das prächtige Gebäude wurde ursprünglich als Marinehospital für alte und verwundete Seeleute erbaut und bildet das Herzstück des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Maritime Greenwich. An die Seefahrergeschichte der Gegend erinnert auch die im Trockendock liegende Cutty Sark, ein fast 150 Jahre alter Tee- und Wollklipper, der heute als Museum dient.

Südlich des Old Royal Naval College liegt Greenwich Park, eine 73 Hektar umfassende Parkanlage, die früher als Jagdgrund des Palace of Placentia diente. Hier befindet sich auch das Royal Greenwich Observatory. Das 1675 erbaute Observatorium ist das zweitälteste in Europa und gehört mit dem Nullmeridian, der Längenuhr von John Harrison und der Zeitkugel zu einem der beliebtesten Ausflugsziele Londons.

Info:

Wo: Greenwich, Royal Borough of Greenwich

Wann: verschiedene Öffnungszeiten, zum Beispiel Old Royal Naval College/Cutty Sark/Observatorium 10 Uhr bis 17 Uhr, Greenwich Park 6 Uhr bis 18 Uhr

Preis: £18,50/24€ Kombiticket Cutty Sark und Observatorium

Wohin: DLR – Greenwich Station; Busse (Bus 199 – Greenwich Church Street; Bus 188 – National Maritime Museum)