Die 10 besten Aussichten Schottlands

Schottland ist bekannt für seine reiche Vergangenheit, dynamische Kultur und – natürlich –  atemberaubend schöne Landschaft. Wenn es aber um die Planung eines einmaligen Trips geht, welche Orte gehören dann auf die Must-See-Liste?

Wir haben Rabbie’s Trail Burners, die Experten vor Ort, nach ihren Empfehlungen gefragt.

Die Driver Guides reisen täglich kreuz und quer durch Schottland und sehen Vieles jenseits ausgetretener Touristenpfade.

Ihre Top Ten enthält die besten Aussichten Schottlands, denn schließlich sehen sie diese Blicke jeden Tag von ihrem „Büro“ aus!

 

1. Stones of Stenness – Orkney

Das neolithische Monument auf der Insel Mainland Orkney gehört zum UNESCO-Welterbe und sprudelt vor Geschichtsträchtigkeit geradezu über. Die Atmosphäre rund um die beeindruckende Steinsammlung berührt jeden Betrachter auf eine andere Art. Ein Besuch zum Tagesende hin ist besonders empfehlenswert, wenn die Sonne die Stätte in ein magisches Licht taucht.


Stones of Stenness // Foto von Rabbies Tours / David L

2. Scott‘s View – Borders

Die reizvollen Blicke über den Fluss Tweed im Herzen der Scottish Borders sollen schon Sir Walter Scott inspiriert haben. Scott, einer der bedeutendsten Schriftsteller Schottlands, hielt hier so oft an, dass seine Pferde schon ohne Kommando stehenblieben. Auch nach seinem Tod, während der Prozession des Leichenzugs, hielten die Pferde an, um ihrem Herren einen letzten Blick auf seine Lieblingsaussicht zu gewähren.


Scotts View // Foto von Rabbies Tours / Franziska

3. Màm Ratagan – Glenelg

Der Blick vom Pass Ratagan aus zeigt die Kintail-Berge und den Loch Duich in den westlichen Highlands von ihrer schönsten Seite. Es ist nicht einfach, diese Aussicht gebührend zu beschreiben – manche Dinge muss man einfach gesehen haben. Nirgendwo sonst in Schottland ist es so einfach sich in die Landschaft zu verlieben, wie hier. Die Zeit scheint stillzustehen, während das Auge über endlose Hügelketten und ihre Spiegelbilder in klarem Wasser schweift, zeitlos und wunderschön.


Mam Ratagan // Foto von Rabbies Tours / Gill B

4. Glencoe – Highlands

Selbst der Status als bekanntestes Panorama konnte dem Glencoe und den Three Sisters nicht alle ihre Geheimnisse entreißen. Sei es die blutige Vergangenheit oder das verlorene Tal selbst, jeder Besuch verschlägt einem den Atem, egal ob es der erste oder hundertste ist. Das schiere Ausmaß der prächtigen, umliegenden Berge macht eine Rückkehr mehr als wahrscheinlich.    


Glen Coe // Foto von Rabbies Tours / Jude S

5. Kilchurn Castle – Argyll und Bute

Schottland ist Heimat vieler weltberühmter Schlösser, darunter Doune und Eilean Donan. Auf Nachfrage nominierten die Driver Guides jedoch das weniger bekannte Kilchurn Castle. Die großartige mittelalterliche Anlage befindet sich auf einer gut zu verteidigenden Halbinsel am Loch Awe und versetzt einen unmittelbar in der Zeit zurück. Der fünfgeschossige Gebäudekomplex diente viele Jahre lang gleichzeitig als Verteidigungsanlage, Garnison und Zuhause der Campbell-Familie von Glenorchy. Heute bleiben die Ruinen und die umliegende berückende Landschaft dem Besucher noch lange als ein mystischer Ort in Erinnerung.  


Kilchurn Castle // Foto von Rabbies Tours / Gill B

6. Isle of Staffa und Fingal’s Cave – Südliche Hebriden

Staffa ist eine der kleinsten Inseln der südlichen Inneren Hebriden und zudem Heimat von Fingal’s Cave, einer ganz besonderen Kostbarkeit. Früher von nur 16 Menschen bewohnt, ist die Insel heute Zuhause einer ursprünglichen Tier- und Pflanzenwelt, die per Boot besichtigt werden kann. Auf dem Weg zu der vulkanischen Insel eröffnen sich beeindruckende Blicke. Papageitaucher und Tölpel umkreisen das aus sechseckigen Basaltsäulen geformte Eiland.


Staffa - Fingal's Cave // Foto von Rabbies Tours / Andrew C

7. Old Man of Storr – Skye

Es steht außer Frage, dass die Insel Skye hinreißend ist und rechtmäßig ihre Beliebtheit und einen Platz in dieser Liste verdient. Skye hat viel zu bieten und ist einen Besuch wert, kann aber in der Hochsaison von Mai bis September etwas überfüllt sein.

Der Old Man of Storr, eine Felsnadel und ein Publikumsmagnet zugleich, befindet sich in reizender Landschaft und gehört wahrscheinlich zu den meistfotografierten Motiven in ganz Schottland.


The Old Man of Storr auf der Insel Skye in Schottland // Foto von Rabbies Tours / Ewan M

8. Queen‘s View – Loch Tummel

Diese Liste wäre nicht vollständig ohne den umwerfenden Queen’s View, so benannt nach Königin Isabella, der Ehefrau von Robert Bruce, die während ihrer Reisen an diesem Aussichtspunkt regelmäßig haltmachte. Besonders in viktorianischen Zeiten hat Queen’s View bei Reisenden an Beliebtheit gewonnen, da auch Königin Viktoria am Ausblick über Loch Tummel hier Gefallen fand. Von sanften Hügelketten und dichten Wäldern eingerahmt, ist es kein Wunder, dass beide Königinnen hier gern und so oft wie möglich die Aussicht genossen.


Queens View // Foto von Rabbies Tours / Arron U

9. Luskentyre – Isle of Harris

Die weißen Sandstrände und türkisblauen Wasser von Luskentyre sind einfach bezaubernd. Dem Besucher wird verziehen, wenn er sich in der Karibik wähnt, obwohl es sich eigentlich um die Isle of Harris der Äußeren Hebriden handelt. Der Blick über die grandiosen, abgelegenen Strände lohnt eindeutig einen Abstecher.


Luskentyre // Foto von Rabbies Tours / Phil B

10. Rest and Be Thankful – zwischen Glen Kinglas und Glen Croe

Es klingt vielleicht erst einmal nicht wirklich verlockend, die Straße zwischen zwei Tälern zu besichtigen, doch Rest and Be Thankful ist ein seit Jahren beliebter Aussichtspunkt. Die Talstraße, einst unter Offizier Wade nach dem ersten Jakobitenaufstand erbaut, schlängelt sich zwischen Glen Kinglas und Glen Croe durch die Berge und verleiht der einzigartigen Landschaft noch zusätzlich historische Bedeutung. Der imposante Aussichtspunkt erhielt seinen Namen von einem Stein, den Soldaten nach dem Bau der Straße 1753 hinterließen – seine Botschaft „Rest and be thankful“ ist noch heute ein guter Rat.


Rest and be Thankful // Foto von Rabbies Tours / Jude S

Damit ist die Liste der zehn schönsten Aussichten Schottlands von Rabbie’s Trail Burners Driver Guides abgeschlossen. Jede einzelne, wenn sie auch nicht zu den berühmtesten zählt, hat sich ihren Platz in der Top Ten redlich verdient. Wer das echte Schottland sehen will, sollte diese Must-sees nicht missen.

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Wenn Sie unseren kostenlosen VisitBritain Newsletter abonnieren, gehören Sie zu den ersten, die interessante Infos aus der Reisewelt, exklusive Berichte über Top-Events und neue Sehenswürdigkeiten sowie tolle Angebote erhalten.