Die besten Gründe für Schottland im Herbst

Die Luft ist frischer, die Seen ruhiger und die Landschaften noch viel stimmungsreicher als in den Sommermonaten. Der Herbst in Schottland liefert wirklich jede Menge guter Gründe, das Land zu bereisen. 

 

Weniger Touristen

In den Herbstmonaten findet man endlich die Zeit und den Raum, das Land in vollen Zügen zu genießen. Vergessen sind sommerliche Hektik, Gedränge und Menschenmassen an den touristischen Hotspots. Stattdessen erlebt man jetzt ein Gefühl der Freiheit. Ganz ohne Gesellschaft ist man trotzdem nicht – dazu versprüht Schottland einfach eine viel zu große Anziehungskraft. Aber mit dem Herbst ändern sich Geschwindigkeit und Atmosphäre. Und das Beste: Hotelpreise und Greenfees für Golfer sind meist deutlich günstiger.


Die schottischen Highlands im Herbst - Aussicht über Loch Tummel vom Queens View // Foto © VisitBritain / Joe Cornish

Saisonale Produkte

Allein die Anzahl gehobener Restaurants im Land (derzeit 13 Michelin-Sterne) lässt den Anspruch der schottischen Küche erahnen. Kulinarisch zählt Schottland heutzutage zu den echten Top-Reisezielen. Hier legt man Wert auf frische saisonale Produkte und Zutaten aus der Region. Im Herbst schmeckt zum Beispiel Lamm am saftigsten, es gibt jede Menge Wild und schmackhafte Früchte wie Äpfel, Pflaumen oder Birnen. Auch lokale schottische Austern haben jetzt Saison.

 

Bunter Herbstzauber

Am Horizont drängen sich Berge, herrliche Täler durchziehen das Land und vor der rauen Küste schimmern Inseln: Zu den größten Schätzen Schottlands zählt die faszinierende Natur, die das ganze Jahr über in ihrer Schönheit verzaubert. Doch im Herbst sind die Farben am Kräftigsten. Die hiesigen Wälder verfärben sich in Ocker- und Rottönen und spiegeln sich eindrucksvoll durchmischt mit immergrünen schottischen Kiefern in den Lochs. Großartigen Herbstzauber erlebt man zum Beispiel im Nationalpark The Trossachs (etwa 1,5 Stunden nördlich von Glasgow) und in der Region Perthshire (gut eine Stunde nördlich von Glasgow und Edinburgh).

 

Spektakuläres Tierleben

Der Herbst ist für Schottlands Wildtiere bei weitem keine Nebensaison: Mit der Brunft des Rotwilds findet jetzt eines der größten Naturschauspiele des Landes statt. Die männlichen Tiere kämpfen mit ihren Geweihen gegeneinander, um ihre Vorherrschaft zu behaupten. Die besten Hotspots zum Zusehen sind der Nationalpark Cairngorms im Norden Schottlands oder die Isle of Arran im Südwesten des Landes. Doch Vorsicht: Sichere Distanz ist geboten. Weitere tierische Highlights: Im Herbst ziehen die Atlantik-Lachse stromaufwärts zu ihren Brutstätten. Außerdem kommen in dieser Jahreszeit junge Kegelrobben zur Welt. Man sieht sie häufig am Moray Firth in der Nähe von Inverness im Nordosten Schottlands.


Die bezaubernden Blockhütten von Eagle Brae in den schottischen Highlands // Foto © VisitBritain / Peter Beavis

Keine Mücken mehr

Auch wenn man in weiten Teilen des Landes wohl eher selten mit Mücken zu tun hat, können wahre Insektenschwärme die Erkundung der Highlands und Inseln im Nordwesten Schottlands in den Sommermonaten wirklich schmerzhaft gestalten. Sobald die kühlere Herbstluft eintrifft, verschwinden die Insekten glücklicherweise ganz von selbst. Im Oktober sieht man kaum eine Mücke, so dass Besucher die Natur im Freien in vollen Zügen genießen können.

   

Gemütliche Abende am Feuer

Es gibt wohl kaum einen besseren Ort, einen aufregenden Reisetag in Schottland ausklingen zu lassen, als vor einem lodernden Holzfeuer - idealerweise mit einem Glas Whisky in der Hand. Wenn im Herbst die Tage kürzer und die Naturschauspiele umso intensiver werden, freut man sich noch mehr auf einen gemütlichen Abend am Kamin. Ob etwa in einem herrlichen Landhotel wie Gleneagles (50 Minuten nördlich von Glasgow) oder Glencoe House (30 Autominuten von Fort William) oder in einem traditionellen Pub wie The Jolly Judge in Edinburgh - ein gemütliches Holzfeuer ist selten weit entfernt.


Dores Inn, Loch Ness // Foto © VisitBritain / Andrew Pickett

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Wenn Sie unseren kostenlosen VisitBritain Newsletter abonnieren, gehören Sie zu den ersten, die interessante Infos aus der Reisewelt, exklusive Berichte über Top-Events und neue Sehenswürdigkeiten sowie tolle Angebote erhalten.

Das britische Fremdenverkehrsamt mit der Geschäftsbezeichnung VisitBritain bewahrt Ihre Angaben sicher auf und verkauft diese nicht an Dritte weiter. Einzelheiten dazu, wie wir Ihre Angaben speichern und nutzen, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Falls Sie unsere Emails nicht mehr bekommen möchten, können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen oder sich über den Link abmelden, der in jedem Newsletter enthalten ist.