Wanderweg um Loch Ness eröffnet im August

Der See Loch Ness und die anliegende Stadt Inverness in Schottland sind nicht nur wegen der Mythen um das Ungeheuer Nessie ein touristischer Anziehungspunkt. Seit einigen Jahren schon wird an einem Wanderweg rund um den zweitgrößten See Schottlands gebaut und eine vollständige Umrundung von Loch Ness ist nun seit August 2018 möglich. Dabei ist der Weg nicht nur für Wanderer und Spaziergänger geeignet, auch Radfahrer und Mountainbiker kommen hier auf ihre Kosten.

Ein Grund mehr also, sich in die schottischen Highlands zu begeben und die beeindruckende Natur zu erleben. Doch der Wanderweg ist nicht das einzige Highlight am Loch Ness. Besucher werden in der Region um den Loch Ness und der Stadt Inverness nicht enttäuscht. Hier gibt es Tipps, um einen Aufenthalt unvergesslich zu machen.


Wandern am Loch Ness

Inverness ist mehr als die Stadt am Loch Ness

Inverness wird nicht umsonst als Hauptstadt der Highlands bezeichnet. Hier gibt es sowohl beeindruckende Natur am Flussufer der Ness und einen schönen botanischen Garten als auch eine Kathedrale, das Inverness Castle und spannende Museen. Besucher lassen sich zudem vom stressfreien Flair der Stadt überzeugen.

 

Mit dem Boot auf der Suche nach Nessie

Urlauber, die sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Ungeheuer von Loch Ness begeben möchten, können am besten eine Bootstour auf dem See machen. Denn es gibt keine bessere Chance, Nessie zu entdecken als vom Wasser aus. Egal, ob der Glaube an den Mythos vorhanden ist oder nicht – eine Tour auf dem Loch Ness ist ein beeindruckendes Naturerlebnis. Wer dagegen gerne mit dem Kanu unterwegs ist, sollte sich eine Fahrt auf dem Caledonian Canal nicht entgehen lassen. 


Am Ufer vom Loch Ness beim Dores Inn - das einzige Pub am Südufer des Loch Ness // Foto © VisitBritain / Andrew Pickett

Abenteuerlustige aufgepasst

Für den gewissen Nervenkitzel bietet Loch Ness einige Aktivitäten an. Aus der Luft lässt sich die Region mit Paragliding betrachten. Auch kann das Gebiet um Loch Ness optimal mit dem Quadbike oder Mountainbike erkundet werden. Eine Fahrt mit dem Speedboat auf dem See ist für Abenteuerlustige ein Muss. 

 

Entspannter Kontrast beim Angeln

Für Besucher, die weniger Action möchten und es lieber ruhig angehen lassen, ist ein erholsamer Tag am Loch Ness beim Angeln eine entspannte Alternative. Hier gibt es die Chance unter anderem Lachse, Forellen, Saiblinge oder Hechte zu fangen. Oder man genießt die schöne Aussicht auf den See vom Dores Beach aus.

 

Geschichte erleben am Urquhart Castle

Direkt am Loch Ness befindet sich die Burg Urquhart, die während der mittelalterlichen Unabhängigkeitskriege zwischen England und Schottland immer wieder unterschiedlich geführt wurde und damit eine große historische Bedeutung hat. Heute bieten die Ruinen der Burg Einblicke in das Mittelalter und das Leben seiner Einwohner. Etwas weiter vom Loch Ness entfernt, aber ebenso beeindruckend ist Cawdor Castle, das auch in Shakespeares Macbeth Erwähnung findet.


Die Burgruine Urquhart Castle am Ufer von Loch Ness in Schottland // Foto © VisitBritain / Andrew Pickett

Besuch einer Whisky-Destillerie

Schottland ist berühmt für seinen Whisky. So lassen sich in Schottland in vielen Orten Whisky-Destillerien besuchen. Eine gute Möglichkeit, das beliebte Getränk der Schotten kennenzulernen, ist zum Beispiel ein Besuch der Glen Ord Distillery oder der Tomatin Distillery.

 

An- und Weiterreise

Um zum Loch Ness zu gelangen, kann man von Deutschland aus mit einem Stopp in unter anderem Amsterdam oder London nach Inverness zu fliegen. Urlauber, die sich für die Fähre nach Newcastle entscheiden, können von dort beispielsweise einen Mietwagen nehmen. Mit einem Schnellzug gelangen Reisende von Edingburgh oder Glasgow in drei bis vier Stunden nach Inverness. Wenn Sie sich für die Fahrt mit dem Zug entscheiden, ist der Erwerb des BritRail Pass die preiswerteste Art.  Das Ticket ermöglicht zu einem Festpreis unbegrenzt viele Fahrten durch das ganze Land oder eine Region nach Wahl. BritRail-Ticket

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Wenn Sie unseren kostenlosen VisitBritain Newsletter abonnieren, gehören Sie zu den ersten, die interessante Infos aus der Reisewelt, exklusive Berichte über Top-Events und neue Sehenswürdigkeiten sowie tolle Angebote erhalten.

Das britische Fremdenverkehrsamt mit der Geschäftsbezeichnung VisitBritain bewahrt Ihre Angaben sicher auf und verkauft diese nicht an Dritte weiter. Einzelheiten dazu, wie wir Ihre Angaben speichern und nutzen, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Falls Sie unsere Emails nicht mehr bekommen möchten, können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen oder sich über den Link abmelden, der in jedem Newsletter enthalten ist.