Wilberforce House

Einer von Hulls bekanntesten Söhnen ist der Politiker William Wilberforce. Er machte sich zu seinen Amtszeiten stets  gegen den Sklavenhandel im britischen Empire stark. So war es vor allem seinen beharrlichen Kampagnen zu verdanken, die sich über fast zwei Jahrzehnte hinweg zogen, dass 1807 der Slave Trade Act durchgesetzt wurde. Nachdem das neue Gesetz in Kraft trat, wurde der Sklavenhandel im britischen Machtbereich wie ein Verbrechen, ähnlich der Piraterie, geahndet. Bis kurz vor dem Ende seines Lebens setzte sich Wilberforce noch für die weltweite Abschaffung der Sklaverei ein.

William Wilberforce wurde 1759 in Kingston upon Hull geboren, wo er auch später die Schule besuchte, bis er im Alter von neun Jahren nach dem Tod seines Vaters in die Obhut von reichen Verwandten nach Wimbledon geschickt wurde. Sein Geburtshaus in Hull ist heute noch erhalten und beherbergt seit 1906 ein der Person William Wilberforce und seinem Lebenswerk gewidmetes Museum. Nach einer aufwändigen Renovierungsphase wurde es zum 200. Jubiläum des Slave Trade Acts im Jahr 2007 wiedereröffnet.

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1660 und befindet sich im heutigen im Museumsviertel von Hull. Seinen Garten ziert eine Statue von Wilberforce, die ebenfalls kürzlich restauriert wurde. Im Museum befindet sich eine kleine feste Ausstellung mit Tagebüchern und anderen persönlichen Dokumenten von Wilberforce, gemalten Porträts des Politikers sowie erhaltenen Möbel, Kleidungsstücken und anderen Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Das Museum informiert Besucherinnen und Besucher auch über die Geschichte der Sklaverei im Empire. So sind beispielsweise Gemälde aus dieser Zeit, die das Leben der Sklaven und ihr Leid dokumentieren, dort ausgestellt.  

 

Wo: Wilberforce House, 23-25 High St, Hull, HU1 1NQ

Wann: Tägl. 10 bis 16:30, So. 11 bis 16 Uhr.

Wohin: Das Museum befindet sich etwa 20 Minuten Fußweg vom Bahnhof entfernt. Die nächste Bushaltestelle ist Myton Bridge.  

Kontakt: https://www.hcandl.co.uk/museums-and-galleries/wilberforce-house/wilberf...