Beningbrough Hall Gallery and Gardens

Das Anwesen, auf dem Beningbrough Hall heute steht, wurde schon seit Mitte des 16. Jahrhunderts von der Bourchier-Familie bewohnt; das Haus in seiner heutigen Form entstand allerdings erst 1716. John Bourchier verbrachte auf einer Rundreise Europas einige Jahre in Italien und ließ sich beim Bau des neuen Familiensitzes vom italienischen Barock inspirieren. Die freitragende Treppe und feinen Holzschnitzereien in der Eingangshalle sind das Werk von William Thornton, der auch am Bau von Castle Howard und Wentworth Hall mitwirkte.

Das Anwesen wurde 1827 von der letzten Bourchier an einen Familienfreund vermacht, danach wechselte das schmucke Haus im Georgianischen Stil noch ein paarmal den Besitzer und wurde im zweiten Weltkrieg auch kurz von der RAF besetzt. Seine letzte Bewohnerin, die Gräfin von Chesterfield, restaurierte das langsam verfallende Gebäude liebevoll und füllte es mit Gemälden und kostbaren Möbelstücken. Nach ihrem Tod wurde Beningbrough Hall vom National Trust erworben und zeigt seitdem mehr als 100 Porträts aus dem 18. Jahrhundert als Dauerleihgabe der National Portrait Gallery. Es gibt auch Sonderausstellungen, wie zum Beispiel Making her mark: celebrating creative women ab März 2018 mit Porträts von einflussreichen Frauen aus Kunst und Kultur, darunter Judi Dench, Amy Winehouse und J. K. Rowling.

Neben dem Haus selbst und der Galerie lohnt es sich auch, die 3 Hektar umspannende Gartenanlage zu erkunden. Hier gibt es verschiedene formale Gärten und auch einen Nutzgarten mit Küchenkräutern sowie allerlei Obst- und Gemüsepflanzen, darunter mehr als 50 Apfel- und Birnensorten. Die Ernte wird im angrenzenden Restaurant frisch verarbeitet beziehungsweise im Hofladen verkauft.

 

Info:

Wo: 13 km nordwestlich vom Stadtzentrum Yorks
Wann: von März bis September täglich 12 Uhr bis 17 Uhr (Haus und Galerie) bzw. 10.30 Uhr bis 17 Uhr (Gärten, Restaurant und Hofladen); Achtung: montags häufig geschlossen und im Winter gelten wechselnde Öffnungszeiten   

Preis: £11.80/13,50€ (für den Besuch des gesamten Anwesens; ermäßigter Eintritt im Winter)
Wohin: Am besten mit dem Auto zu erreichen (Postleitzahl YO30 1DD), ansonsten eine halbe Stunde mit Buslinie 29 vom Bahnhof in York aus bis nach Newton-on-Ouse und dann eine halbe Stunde zu Fuß nach Süden 

Kontakt: Beningbrough Hall, Gallery and Gardens (National Trust)

 

Tipp: In Großbritannien findet man unzählige Burgen, Schlösser und Herrenhäuser, die Geschichten von Lords und Ladies, Rittern und Schlachten, Prunk und hauseigenen Skandalen erzählen. Mit einem National Trust Touring Pass kann man bis zu 300 Anwesen & Gärten besuchen.