Northumberland

Bamburgh Castle © VisitBritain / Alex Nail

Northumberland ist die nördlichste Grafschaft Englands und grenzt gemeinsam mit dem westlich gelegenen Cumbria an Schottland. Northumberland beeindruckt in jeder Richtung mit natürlicher Schönheit: der südlicher Zipfel reicht bis in das Area of Outstanding Natural Beauty (AONB) der North Pennines, im Westen liegt Northumberland National Park und im Osten das Northumberland Coast AONB. Die grenznahe Lage machte die Grafschaft zum Schauplatz zahlreicher Rebellionen gegen die Regierung, wie zum Beispiel dem Rising of the North gegen Königin Elizabeth I. im späten 16. Jahrhundert. Dadurch erklärt sich auch, warum in Northumberland mehr Burgen als irgendwo sonst in Großbritannien zu finden sind, darunter die Burgen in Bamburgh, Dunstanburgh, Warkworth, Alnwick und Newcastle. Letztere lag allerdings nur bis 1400 in Northumberland, denn danach bildete Newcastle upon Tyne eine separate Grafschaft.  

Da von der Holy Island of Lindisfarne aus die Christianisierung Englands im 7. Jahrhundert begann, wird Northumberland auch die „Wiege des Christentums” in England bezeichnet. Auch für die industrielle Revolution spielte die Gegend eine bedeutende Rolle: Zahlreiche Kohleminen wurden hier bis zu ihrer Schließung in den 1970er und 1980er Jahre betrieben. Trotz dessen ist die Landschaft in Northumberland größtenteils unberührt und nur spärlich besiedelt. Etwa ein Viertel der Fläche liegt im Northumberland National Park, der auch den berühmten Hadrianswall einschließt, und ist damit vor baulicher Erschließung und Landwirtschaft geschützt.

Der Verwaltungssitz Morpeth mit knapp 14.000 Einwohnern stellt die größte Gemeinde in Northumberland dar. Die meisten anderen Orte, wie das bezaubernde Alnwick mit seinem märchenhaften Schloss und den dazugehörenden prächtigen Gartenanlagen, sind mehr oder weniger große Dörfer. Touristen kommen demnach garantiert nicht für das wilde Nachtleben hierher, sondern um die wilde, sprich ursprüngliche, Landschaft zu genießen und um Freizeitbeschäftigungen in der Natur nachzugehen. Trotzdem ist Northumberland in England kulturell besonders, da es mit seiner eigenen Version eines kleinen Dudelsacks, den mit besonderen Steppschuhen vorgeführten Clog-Tänzen und dem lokalen Tartan, dem Shepherd’s Plaid, eher an Schottland oder Irland erinnert.

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Wenn Sie unseren kostenlosen VisitBritain Newsletter abonnieren, gehören Sie zu den ersten, die interessante Infos aus der Reisewelt, exklusive Berichte über Top-Events und neue Sehenswürdigkeiten sowie tolle Angebote erhalten.