North York Moors Nationalpark

Wer dem touristischen Trubel von York für ein Weilchen den Rücken kehren möchte, der kann im North York Moors Nationalpark wunderbar entspannen. Der Park schützt eine Hochebene in North Yorkshire, die sich über fast 1.500 Quadratkilometer bis zur Nordseeküste erstreckt. Das weitläufige Naturschutzgebiet bietet sich ideal sowohl für einen Tagesausflug als auch für einen längeren Urlaubsaufenthalt in einer der umliegenden Ortschaften an. Heide, die Schafszucht und die „Dales“ genannten Flusstäler prägen die charakteristische Landschaft. Seit dem 19. Jahrhundert kommen Menschen zur Erholung aus den umliegenden Städten hierhin und die Gegend ist vor allem bei Wanderern sehr beliebt. Der Nationalpark wird von fast 2.300 Kilometern öffentlicher Wanderwege durchzogen, darunter mehrere National Trails, die sich durch die schönsten Landschaften Großbritanniens erstrecken.

Dank seiner schieren Größe umfasst der Nationalpark viele verschiedene Naturphänomene, die Naturliebhaber entdecken können. Im Osten grenzt er an die raue, englische Nordseeküste mit ihren tiefen Tälern („wykes“) und Sandstränden. Hier befinden sich die höchsten Aussichtspunkte an der Ostküste Englands. Die Wälder des Nationalparks decken über 300 Quadratkilometer ab und sind teilweise mehr als 400 Jahre alt. Viele Tier- und Pflanzenarten können nur hier gefunden werden. Die unbewaldete Landschaft des Parks lädt durch ihre geringe Lichtverschmutzung zum Beobachten und Fotografieren des Sternenhimmels ein. Die Parkzentren in Sutton Bank, Danby und das Observatorium in Dalby sind sogenannte „Dark Sky Discovery Sites“, von denen man die Milchstraße mit bloßem Auge betrachten kann.

Weitere sehenswerte Touristenattraktionen im und um den Park herum sind die mittelalterliche Burg in Helmsley, die romantischen Ruinen von Rievaulx Abbey, das abgelegene Dorf Rosedale Abbey aus dem 19. Jahrhundert und das North Yorkshire Moors Railway Museum, das Fahrten mit authentischen Dampfloks anbietet.

 

Wo: North York Moors National Park, Yorkshire

Wann: ganzjährig

Wohin: Die westlichen Ausläufe des Nationalparks sind von York innerhalb von 40 Minuten über die A19 mit dem Auto zu erreichen. Zug/Bus: 15 Minuten mit dem Transpennine Express oder Grand Central nach Thirsk, von da aus den Moorbus nutzen, der von Juli bis September täglich in den Park fährt.

Preise: Eintritt frei

 

North York Moors