Britische Hoflieferanten

Einige britische Marken werden für ihre Qualität verehrt – so sehr, dass sie offiziell als Royal Warrant Holders (Hoflieferanten) gelten. Das heißt, dass sie ihre Produkte an den Haushalt ihrer Majestät, der Queen, dem Herzog von Edinburgh oder dem Prinz von Wales liefern. Im Folgenden ist eine Liste zusammengestellt mit Großbritanniens meistgeliebten Marken mit prestigeträchtiger Auszeichnung.

Maldon Crystal Salt Co

Das Unternehmen stellt seit über 100 Jahren das edelste natürliche Meersalz her. Sie gewinnen das flockige Salz per Hand aus den flachen Sümpfen von Maldon. Die Stadt Maldon hat aber auch noch viel mehr zu bieten, von Museen bis hin zu Bootsfahrten auf der Blackwater Estuary.

Ihr findet das Salz in Küchen auf der ganzen Welt.

Laphroaig

Laphroaig ist eine beliebte Whiskybrennerei und ein Single Malt Whisky aus Islay - der südlichsten Insel der inneren Hebriden von Schottland. Er gilt als einer der schmackhaftesten schottischen Whiskys, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass es der Whisky der Royals ist.

Mit einem Hauch von Seetang, Eichenaromen und einem rauchig-süßen Geschmack fängt dieser Whisky die Schönheit von Islay ein.

Corgi

Diese Luxusmarke hatte bescheidene Anfänge. Das Unternehmen begann 1892 damit, Socken für örtliche Bergarbeiter in dem walisischen Dorf Ammanford herzustellen und produziert heute luxuriöse Stricksachen aus Wolle, Baumwolle und Kaschmir.

Corgis exquisite handgestrickte Kleidung ist perfekt für eine Wanderung in den rauen walisischen Dörfern.

Weetabix

Ein Frühstück mit Vollkornweizenflocken ist der beste Weg, um in den Tag zu starten, da man dadurch bis zum Mittag satt bleibt. Weetabix ist seit den 1930er Jahren ein Grundnahrungsmittel auf dem britischen Frühstückstisch. Probiert Weetabix mit etwas Honig, Rosinen oder Banane und etwas Zucker.

Ihr werdet Energie für das Sightseeing benötigen – esst am Morgen eine Schüssel mit den leckeren Vollkornweizenflocken.

Burberry

Von Thomas Burberry gegründet, ist dieses Modehaus seit seiner Eröffnung 1856 eine bedeutende britische Marke. Bekannt durch seine innovativen Stoffe und zeitlosen Trenchcoats, begeistert Burberry weiterhin Fashion-Shows und sammelt großen Respekt von Modeexperten. Kein Wunder, dass die Royals Burberry ausgewählt haben.

Wusstet ihr, dass Burberry das besondere Kammgarngewebe erfunden hat, das von den Polarforschern Roald Amundsen und Ernest Shackleton getragen wurde?

Cadbury

Süß, cremiger Geschmack und die bekannte lilafarbene Verpackung – Cadbury ist die leckere britische Süßware, die auf der ganzen Welt bekannt ist. Es begann 1824, als John Cadbury einen Lebensmittelladen eröffnete, in welchem er Kakao und Trinkschokolade verkaufte. Heute produziert Cadbury mehr als dreißig verschiedene Sorten Schokoriegel.

Besucht die Cadbury World in Birmingham und erlebt ein echtes Charlie und die Schokoladenfabrik-Erlebnis.

Berry Bros & Rudd.

Berry Bros & Rudd wurde 1698 gegründet und ist Großbritanniens ältester Wein- und Spirituosenhändler. Der erste royale Kunde war George III 1760. Berry Bros & Rudd haben ein Sortiment von 1300 Weinen und Spirituosen, die zwischen 10 und 10.000 Pfund pro Flasche kosten.

Twinings

Seit 1706 ist Twinings of London Teelieferant und -händler. Mit über 200 Teesorten aus der ganzen Welt, die probiert werden können, ist der Twinings-Shop und das Museum in Central London ein großartiger Ort, um für ein Tässchen Tee oder Teegeschenke vorbeizuschauen.

Ob morgens, mittags oder abends – für Twinings Tee ist immer die richtige Zeit.

Penhaligon’s

Dieses luxuriöse Parfümhaus ist seit fast einem Jahrhundert die Parfümerie der Royals. Penhaligon’s haben eine wunderbare Tradition und eine fantastische Parfümauswahl, weshalb etwas royaler Duft das perfekte Geschenk ist, das ihr mit nach Hause bringen könnt. Penhaligon’s hat Filialen überall in Großbritannien.

Dufte so süß wie die Royals mit den fantastischen Düften von Penhaligon’s.

Barbour

Barbour ist für seine klassischen Baumwollwachs-Jacken berühmt und produziert warme Wintersachen seit Jahrzehnten. Das Unternehmen wurde 1894 gegründet und hat sich als einer der besten Marken für hochqualitative Country Wear und stylische Casual Mode des Landes entwickelt. Sein Vorzeigeladen in Londons Covent Garden ist einer der vielen Orte, wo Barbour-Artikel gekauft werden können.

Kauft doch eurem haarigen Freund eine Überraschung – Barbour produziert auch Jacken und Halsbänder für Hunde.

Shepherd Neame

Würdet ihr an der Qualität eines Bieres zweifeln, das offizieller Hoflieferant ist? Shepherd Neame ist Großbritanniens älteste Brauerei – seit 1698 brauen sie kontinuierlich – und besitzt mehr als 300 Pubs in London und Südostengland. Die Brauerei ist in Kent und die Brauereibesichtigungen dort sind der beste Weg, um ein paar Ales zu testen während ihr etwas über die Brauereigeheimnisse und dessen Geschichte erfahrt.

Genießt die beeindruckende Landschaft in Kent während ihr an einem Pint Shepherd Neame Ale nippt.

Hunter

Starke und stylische Hunter-Stiefel sind britische Klassiker. Angefertigt, um sich den extremsten Witterungsverhältnissen und den schwierigsten Landschaften entgegenzusetzen. Hunter gehören seit einiger Zeit zu den royalen Lieblingen. Und sie sind nicht nur etwas für Royals, auch Abenteurer, Camper und Festivalgänger vertrauen auf Hunters, um ihre Füße auf nassen Hügeln und matschigen Feldern trocken zu halten.

Es gibt keine Ausreden in Pfützen oder Matsch zu springen, wenn man diese stylischen Schuhe hat.

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Wenn Sie unseren kostenlosen VisitBritain Newsletter abonnieren, gehören Sie zu den ersten, die interessante Infos aus der Reisewelt, exklusive Berichte über Top-Events und neue Sehenswürdigkeiten sowie tolle Angebote erhalten.

Das britische Fremdenverkehrsamt mit der Geschäftsbezeichnung VisitBritain bewahrt Ihre Angaben sicher auf und verkauft diese nicht an Dritte weiter. Einzelheiten dazu, wie wir Ihre Angaben speichern und nutzen, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Falls Sie unsere Emails nicht mehr bekommen möchten, können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen oder sich über den Link abmelden, der in jedem Newsletter enthalten ist.