Caerphilly Castle

Wie ein schlafender Koloss liegt Caerphilly Castle inmitten der üppigen Naturlandschaft des Brecon Beacon Nationalparks in Wales. Caerphilly ist das größte Schloss in Wales und nach Windsor das zweitgrößte in ganz Großbritannien. Seine massiven Mauern und künstlich angelegte Seen gelten als eines der beeindruckendsten Beispiele für mittelalterliche Baukunst.

Auf 12 Hektar Land erstreckt sich die imposante Konstruktion, die zu ihrer Zeit als unüberwindbar galt. Errichtet wurde sie von Gilbert de Clare, der im 13. Jahrhundert Glamorgan einnehmen und sich gegen Angriffe der einheimischen Bevölkerung wappnen wollte. Caerphilly Castle ist das Herzstück dieser Verteidigungsanlage, geschützt durch seine ausgeklügelt angelegte Seen und doppelten Mauerringe. Scheinbar unverrückbar hielten diese so manchen Angriffen stand. Caerphilly sollte für die Ewigkeit stehen, doch als Edward I. begann, seinen Verteidigungswall um Snowdonia zu legen, zu denen auch Harlech Castle zählt, verlor es zunehmend seine Bedeutung – ab dem 14. Jahrhundert stand die Burg leer. Die Anlage verfiel und wurde erst im 19. und 20. Jahrhundert wieder restauriert und die Seen neu aufgestaut.

Obwohl nicht alle Teile von Caerphilly gleich gut erhalten sind, ist es auch heute noch ein beeindruckender Anblick. Noch komplett ist der Nordwestturm des inneren Befestigungsring. Lassen Sie seine dicken, fensterlosen und schmucklosen Mauern auf sich wirken. Wer sich über die Geschichte der Anlage und seiner Bewohner weiter informieren möchte, kann verschiedene Ausstellungen im Torhaus und den Türmen besuchen.

Wo: Caerphilly Castle, Castle Street, Caerphilly CF83 1JD

Wann: Anfang März bis Ende Juni und Anfang September bis Ende Oktober tägl. 9:30 bis 17 Uhr, Anfang Juli bis Ende August bis 18 Uhr, Anfang November bis Ende Februar Mo. bis Sa. 10 bis 16 Uhr, So. 11 bis 16 Uhr

Preise: Eintritt £7,95 / 9,10 €

Wohin: Caerphilly kann in unter einer halben Stunde von Newport aus über die A468 und von Cardiff aus über die A470 und A469 erreicht werden. Parkplätze für Kurz- und Langparker sind vorhanden. Das nur 1 km entfernte Caerphilly hat einen eigenen Bahnhof, an dem auch Busse halten.

Caerphilly