Kleinod am Meer

Ausflug ins maritime Tynemouth

Am Wochenende lohnt sich von hier ein Ausflug ans Meer. Von der U-Bahn Station Monument oder Byker in Newcastle  bringt einen eine kurze Zugfahrt in das nur 13 Kilometer entfernte malerische Küstendorf Tynemouth, wo wie der Name verrät die Tyne mündet. 

Der Ausflug beginnt aber schon an der hübschen viktorianischen U-Bahn-Station  - an dem jedes Wochenende ein bildschöner Markt stattfindet. Es gibt kleine Stände mit alten Platten oder Handwerk und über die Gänge duftet es nach selbstgebackenen Cupcakes und frischem Kaffee. 

Tynemouth selbst ist auch an allen anderen Tagen einen Besuch wert. Der Ort blickt auf eine über 2000-jährige Geschichte zurück. Die langen goldenen Strände haben den Ort zu einem Surfer-Paradies gemacht, die Atmosphäre ist locker und maritim. Oben am Felsen thronen die Ruinen des alten Klosters, unten läuft der Pier stur über 800 Meter lang ins Wasser und trotzt der erbarmungslosen Brandung der Nordsee. 

Tynemouth ist wie jede Küstenstadt vom Wind umkämpft, trägt es aber mit einer herrlichen Coolness. Um sich aufzuwärmen trinkt man eine heiße Schokolade im „Surf Café“ oder beim beliebten „Gareth James Chocolatier“. Hier in der Front Street kann man in den kleinen aber feinen, inhabergeführten Geschäften stöbern und vielleicht das ein oder andere Mitbringsel entdecken. 

Riley's Fish Shack
Riley's Fish Shack // Foto von @smaracuja

Es ist natürlich keine große Überraschung, dass Tynemouth einige der besten Fisch-Läden im Nordosten Englands hat. Wer viel Zeit hat, kann sich in die langen Schlangen der wohl beliebtesten Bude einreihen: bei „Riley's Fish Shack“ in der King Edwards Bay ist es nämlich immer voll. „Crusoe's“ ist etwas weniger hip, dafür bekommt man sein Essen auch schneller – aber trotzdem mit Panoramablick auf den Strand. Und wem eine gesetztere Mahlzeit mehr Spaß macht, könnte im „Longsand’s Fish Kitchen“ glücklich werden.  

 

Angelika Schwaff hat für ihren Blog Reisefreunde schon 91 Länder besucht  - in Newcastle war sie übrigens zum ersten mal direkt nach dem Abitur - mit 19 Jahren.

Dies könnte Ihnen auch gefallen:

48 Stunden
.
Rund um Newcastle
.
Viel erleben für Zero Budget
.
The Great Exhibition of the North
.
Newcastle mal anders
.
The Great Exhibition of the North
.
Newcastle für Entdecker
.