Willkommen in England > Wo der Mersey Beat pulsiert …

 

Wo der Mersey Beat pulsiert …

Dieses Jahr feiert das legendäre Album der Beatles „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ sein 50. Jubiläum. Und was hat sich seither in der Musikszene von Merseyside getan?

Fragen Sie eine beliebige Person, was Sie mit Liverpool in Verbindung bringt – die Antwort wird in den allermeisten Fällen „die Beatles“ lauten. Kein Zweifel: Die „Fab Four“ haben die Musikszene der Stadt berühmt gemacht, aber sie sind bei weitem nicht die einzige Band, die hier ihre Wurzeln hat. Schon seit Jahrzehnten wimmelt es in der Stadt von Talenten, selbst vor den großen Erfolgen der Beatles und anderer Vertreter des Mersey Beat in den 60er-Jahren. Die Trennung der Beatles 1970 hätte den Untergang der Musikszene von Merseyside bedeuten können – doch man brachte weiterhin erfolgreiche Bands hervor wie Echo and The Bunnymen und Frankie Goes to Hollywood in den 80ern, The La’s in den 90ern und The Wombats, The Coral und The Zutons in den Nullerjahren.

Auch heute gibt es noch eine lebendige Szene, nicht zuletzt dank Künstlern wie Bill Ryder-Jones (Ex-Mitglied von The Coral) und den Circa Waves sowie einer ganzen Menge aufstrebender Bands, die den Sound der Stadt weiterentwickeln.

„Die Stadt hat eine sehr stolze Musikgeschichte. Ich glaube, das ist einer der Gründe dafür, dass hier immer noch gute Musik gemacht wird. Es war schon immer ein sehr kreativer Ort“, so Sam Rourke, Bassist der Circa Waves.
„Es gibt nach wie vor ständig großartige Veröffentlichungen. Heute Morgen habe ich eine neue Singer-Songwriterin namens Zuzu entdeckt. Sie hat bisher gerade einmal zwei Lieder herausgebracht, aber die klingen echt gut – ich würde gern mehr davon hören.“

Die zahlreichen Veranstaltungslokale in der Stadt bieten jungen Künstlern eine Plattform, um ihrem Sound Gehör zu verschaffen. Ältere Clubs wie The Cavern spielen weiterhin eine Rolle, doch es entstehen auch ständig neue. Insbesondere im sog. Baltic Triangle im Hafenviertel der Stadt haben in letzter Zeit einige beliebte neue Lokale eröffnet, etwa das 24 Kitchen Street und Camp & Furnace. Man darf gespannt sein, wen sie groß herausbringen werden.