Carlisle Castle & Carlisle Cathedral

Besucher von Carlisle können sich im Herzen der 75.000-Einwohner-Stadt zwei besonders schöne historische Bauwerke ansehen: das Schloss und die Kathedrale. Beide liegen nur einen Katzensprung vom Hauptbahnhof entfernt, zwischen den Flüssen Eden und Caldew. Carlisle Castle wurde Ende des 11. Jahrhunderts als Verteidigungsposten auf den Resten eines römischen Forts erbaut – die grenznahe Lage der Stadt hatte immer wieder zu  Besetzungen durch die Schotten geführt, die das damalige Cumberland wieder zurückerobern wollten. Während des Jakobitenaufstands 1745 fanden die Auseinandersetzungen ihren Höhepunkt; nach der Festnahme und Hinrichtung der schottischen Rebellen sowie der Eingliederung Schottlands in die Union verlor die Anlage an Bedeutung. In den ruhigen Zeiten darauf wurde die Festung als Armeestützpunkt und teilweise als Militärmuseum genutzt.

Heute beherbergt das Schloss Cumbria’s Museum of Military Life mit einer modernen Ausstellung zum Leben und Sterben in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs, interaktiven Displays für Kinder und einer umfassenden Sammlung von Uniformen, Waffen und Medaillen aller Art. An den Wänden des schräg gegenüberliegenden Bergfrieds prangen in die Mauer geritzte Ritter und Meerjungfrauen. Es gibt eine Ausstellung zur turbulenten Vergangenheit der Anlage und die Möglichkeit, den Turm, in dem Mary Queen of Scots im Jahre 1567 auf Befehl ihrer Cousine Königin Elizabeth I. gefangen gehalten wurde, zu besichtigen. Es finden gelegentlich besondere (Spuk-)Touren für Kinder und Erwachsene statt.   

Carlisle Cathedral wurde 1133 zur Kathedrale ernannt und ist damit eine von nur vier anglikanischen Kirchen in ganz England, die diesen Status erlangt haben. Das Gebäude ist nicht besonders groß, tatsächlich ist Carlisle die zweitkleinste englische Kathedrale, aber nichtsdestotrotz eine Augenweide. Besonders das große Ostfenster mit seinem filigranen Maßwerk und teilweise original mittelalterlichem Glas sowie der goldene Baldachin über dem Altar laden zum Bewundern und Bestaunen ein. Es gibt tägliche Gottesdienste sowie zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen das ganze Jahr hindurch. Eine kleine Ausstellung über historische Ausgrabungsfunde, ein Café und ein Souvenirshop runden das Angebot ab.   

 

Info:

Wo: Carlisle Castle liegt knapp 1 km nordwestlich vom Hauptbahnhof am Castle Way im Zentrum von Carlisle, die Kathedrale befindet sich auf halber Strecke dahin  

Wann: Schloß: unterschiedliche Öffnungszeiten, Frühjahr bis Herbst meist täglich 10 Uhr bis 18 Uhr, im Winter oft nur am Wochenende von 10 Uhr bis 16 Uhr; Kathedrale: Mo-Fr 7.30 Uhr bis 18.15 Uhr, Sa/So bis 17 Uhr

Preis: Schloß: £7.20/8 €, Kinder £4.30/4,80 €; Familientickets sowie Kombitickets für Festung und Militärmuseum ebenso erhältlich; Kathedrale: frei
Wohin: Carlisle Castle liegt etwa 12 Gehminuten vom Hauptbahnhof in nordwestlicher Richtung am Ende der Castle Street; mit dem Auto über die Postleitzahl CA3 8UR zu erreichen; die Kathedrale ist in 9 Gehminuten vom Hauptbahnhof aus über die Castle Street in nordwestlicher Richtung oder die Postleitzahl CA3 8TZ (7 Abbey Street) zu erreichen

Kontakt: Carlisle Castle (English Heritage-Webseite); Carlisle Cathedrale