Chester Cathedral

Neben dem wunderschönen Rathaus im neugotischen Stil zählt auch die etwa eintausend Jahre alte Kathedrale im nordöstlichen Teil der von den Stadtmauern eingeschlossenen Altstadt. Die frühere Abtei eines Benediktinerklosters ist im für die Gegend typischen roten Sandstein erbaut und weist dank zahlreicher Umbauten und Erweiterungen Spuren verschiedener Epochen und Baustile auf. Die Fenster zeigen filigranes Maßwerk aus dem 13. Jahrhundert, der Turm wurde im 15. Jahrhundert im Perpendicular-Stil der Spätgotik erbaut, die vier Türmchen an seiner Spitze allerdings erst im 19. Jahrhundert im neugotischen Stil daraufgesetzt. Ein ähnliches Stilgemisch zeigt sich im Inneren der Kathedrale. Hier sind im Querschiff noch Mauerüberreste und Torbögen des Normannenklosters aus dem 11. Jahrhundert zu sehen, der “Neubau” der Kirche wurde zwischen dem 13. und dem 16. Jahrhundert in verschiedenen gotischen Stilen um das ältere Gebäude herum gebaut. Besonders schön und genauerer Betrachtung wert sind das reicht verzierte Chorgestühl, die prächtige Orgel und die viktorianischen Buntglasfenster.

Die Kathedrale bedient eine engagierte Kirchgemeinschaft und es gibt mehrere Gottesdienste mit heiliger Kommunion und Andachten täglich. Die 900-jährige Chortradition ist auch heute noch in Chester lebendig: Neben dem Cathedral Choir gibt es auch den Nave Choir, einen gemischten Chor, der seit den 1860er Jahren besteht und damit der langlebigste Freiwilligenchor einer Kathedrale in Großbritannien ist. Beide Chöre geben regelmäßig Konzerte außerhalb der Gottesdienste, gehen auf Tour und produzieren hin und wieder CDs. Zur Kathedrale gehört zudem ein Shop, das Refectory Café im imposanten Klosterspeisesaal aus dem 13. Jahrhundert und ein LEGO-Modell der Kathedrale, das Spenden für den guten Zweck sammelt.         

 

Info:

Wo: im Zentrum des historischen Stadtkerns, mittig zwischen Northgate Street und der östlichen Stadtmauer gelegen

Wann: Montag bis Samstag 9 Uhr bis 17 Uhr, Sonntag 13 Uhr bis 16 Uhr (die Gottesdienste in den Abendstunden und am Sonntagmorgen finden außerhalb der Besucheröffnungszeiten statt)

Preis: kostenlos, es gibt ein- und halbstündige Turmtouren für £8/9,40 € bzw. £6/7 €

Wohin: St. Werburgh Street (CH1 2DY), etwa 15 Gehminuten in südwestlicher Richtung vom Bahnhof; Autos am besten im Grosvenor Car Park (Newgate Street, Postleitzahl CH1 1EA) abstellen und um den Häuserblock nach Nordwesten laufen

Kontakt: Chester Cathedral, Parkplätze Chester

VisitBritain Newsletter