Die besten kostenlosen Museen in London

London ist mit seinem außergewöhnlich umfangreichen kulturellen Angebot ein unwiderstehliches Paradies für alle Museums Liebhaber.

Hier kann man sich auf eine aufregende Zeitreise durch die Vergangenheit begeben und von der Steinzeit bis hin zur zeitgenössischen Kunst alles entdecken. 

Die Auswahl an den verschiedensten Museen und Galerien der Stadt ist grenzenlos, deshalb haben wir hier die besten kostenlosen Museen in London aufgelistet,  die jeder mindestens einmal im Leben besucht haben sollte.

Die perfekte Inspiration für kalte und verregnete Tage!

1. National History Museum – Dinosaurier und Blauwale aus nächster Nähe

national history museum hintze hall

Inmitten einem der schönsten Londoner Bauwerke, dem National History Museum, befindet sich eine der umfangreichsten Sammlungen der größten und seltensten Tiere der Welt. Bei einem Besuch merkt man schnell, dass kaum ein anderer Ort Naturgeschichte so vielfältig repräsentiert wie dieses Museum.

Zu den Höhepunkten des Museums zählen zweifellos die beliebte Dinosaurier-Galerie und die spektakuläre Hintze-Hall, in der Besucher unter dem Skelett des größten Tieres der Erde, einem riesigen Blauwal, umherwandern können.

Die weltberühmten über 4,5 Milliarden Jahre alten Dinosaurier Skelette lassen einen kaum aus dem Staunen wieder rauskommen. Hier entdeckt man nicht nur einen Teil des aller ersten Tyrannosaurus Rex Skeletts, sondern lernt zugleich alles über die verschiedenen Epochen der prähistorischen Giganten.

 

Praktische Informationen

Öffnungszeiten : Täglich von 10.00h bis 17.50h geöffnet. Geschlossen vom 24. bis 26. Dezember

Standort: Cromwell Road, London, SW7 5BD 

Verkehrsmittel: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind South Kensington auf der District und Circle Line.

 

blue whale hintze Hall national history museum

 

T-Rex at the national history museum

2. British Museum – Zeitreise in die Vergangenheit der Menschheit

egypt gallery british museum

Das British Museum war das erste national öffentliche Museum der Welt und gehört heute zu den meistbesuchten der britischen Hauptstadt.

Mit über acht Millionen Objekten die sich über siebzig Galerien erstrecken, führt es eine außerordentliche Vielfalt an den unterschiedlichsten Kulturen der verschiedenen Kontinente unter einem Dach zusammen. Empfehlenswert ist vor allem die Galerie des alten Ägyptens, in der man architektonischen Stücken von vor über 3000 Jahren begegnet. Von ägyptischen Tempeln, Sarkophagen und Mumien zu dem wohl berühmtesten Artefakt des Museums, dem Stein von Rosette.  

rosetta stone british museum

Praktische Informationen

Öffnungszeiten: Die Galerien sind täglich von 10:00h bis 17:30h geöffnet, außer freitags, wenn sie erst um 20:30h schließen. Die einzigen Tage, an denen das Museum geschlossen ist, sind der 1. Januar und der 24. bis 26. Dezember.

Standort: Great Russell St, Bloomsbury, London, WC1B 3DG

Verkehrsmittel: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind Holborn, Tottenham Court Road, Russel Square und Goodge Street auf der Central und Northern Line.

3. Tate Modern – Kathedrale der internationalen zeitgenössischen Kunst

Tate Modern exterior from St. Pauls

 

Direkt an der Themse liegt das Tate Modern. Das ehemalige Kraftwerk gilt heute als eines der wichtigsten Museen der zeitgenössischen Kunst und beherbergt sensationelle Werke von 1500 bis heute.

Unter seinen 88 Galerien und 7 Stockwerken befinden sich Kunstsammlungen mit Meisterwerken von renommierten Künstlern wie Dali, Picasso, Matisse, Rothko und Warhol.

Als Einführung in die Welt der modernen Kunst empfehlen wir das berühmte Werk ‘Fountain’ des Künstlers Marcel Duchamp.  Die sogenannte Ready-Made-Sculpture verkörpert den Angriff auf Konventionen und akzeptierte Kunstauffassungen, für die Duchamp bekannt wurde. Das heute verschollene Original bestand aus einem gewöhnlichen Pissoir, das flach auf den Rücken gelegt und mit einem Pseudonym 'R' signiert wurde. Das Duplikat kann man heute im Tate Modern bewundern.

Marcel Duchamp Fountain

Praktische Informationen

Öffnungszeiten: Geöffnet von Montag bis Donnerstag und Sonntag von 10:00h bis 18:00h, Freitag und Samstag von 10:00h bis 22:00h.

Standort: Bankside, London, SE1 9TG

Verkehrsmittel: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind Southwark auf der Jubilee Line; Blackfriars auf der District und Circle Line und St Paul's Station auf der Central Line.

4. Victoria-Albert-Museum - Kunst und Design

victoria and albert museum

 

Das Victoria & Albert Museum liegt unmittelbar neben dem National History Museum und ist das weltweit führende Museum für Kunst und Design. Mit über 2,3 Millionen Objekten aus über 5.000 Jahren beherbergt es die größte Kunst- und Design Sammlung der Welt und gibt Zugang zu erstaunlichen Artefakten aus verschiedensten Design Bereichen. Ein absoluter Must-See für alle Mode, Architektur und Design Fans!

Library at the Victoria and Albert Museum

Nicht zu verpassen ist die wunderbar schöne und historische National Art Library (NAL) die mit Blick auf den John Madejski Garden der perfekte Rückzugsort zum Lesen, Recherchieren oder Arbeiten ist.

Zudem findet man unter den insgesamt drei Museumscafés das älteste Museumsrestaurant der Welt, welches  mit seinen wunderschön gestalteten Stil Zimmern eins der schönsten in ganz London ist.

cafe Victoria and Albert Museum

Praktische Informationen

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 17:45 Uhr geöffnet. Freitags ist es erst ab 22:00 Uhr geschlossen.

Standort: Cromwell Road, London, SW7 2RL

Transport: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind South Kensington auf der District und Circle Line.

5. National Gallery

National Gallery Trafalgar Square

Mit über zweitausend Gemälden vom Mittelalter bis hin zum 20. Jahrhundert verfügt die National Gallery über eine der besten Kunstsammlungen der Welt. Die Galerie ist in vier Bereiche mit chronologisch geordneten Kunstwerken unterteilt, in denen Gemälde von bekannten Künstlern wie Jan Van Eyck, Leonardo Da Vinci oder Vincent Van Gogh inspirieren.

Einige der hier vertretenen Werke sind die des britischen Malers William Turner der als einer der bedeutendsten Künstler Englands in der Epoche der Romantik gilt. Für alle die mehr über die verschiedenen Gemälde erfahren möchten, können an einer  kostenlosen Führung teilnehmen, die täglich von 14 bis 15 Uhr angeboten wird.

 

Praktische Informationen

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Freitags ist es bis 21:00 Uhr geschlossen. Die einzigen Tage, die geschlossen sind, sind der 1. Januar und der 24. bis 26. Dezember.

Standort: Trafalgar Square, London, WC2N 5DN

Transport: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind Charing Cross auf der Northen-Line und Leicester Square auf der Picadilly-Line

6. National Portrait Gallery

Die National Portrait Gallery zeigt rund 1.400 Porträts die über 2 Stockwerke verteilt sind. Der 2. Stock der Galerie umfasst die Perioden rundum die englischen Könige. Angefangen bei der Tudor Zeit führt sie über den englischen Bürgerkrieg bis hin zu King George IV. und dem Tod von King William IV im Jahr 1837.

Der erste Stock erzählt die lange Regierungszeit von Queen Victoria von 1837 bis 1901 sowie das 20. Jahrhundert vom Beginn des Ersten Weltkriegs bis zum Ende der 1980er Jahre.

Nicht zu verpassen ist das Portrait Restaurant welches zu einem der beliebtesten Restaurants in London gehört. Der unschlagbare Ausblick erstreckt sich von der Nelsons Säule (Nelson’s Column) am Trafalgar Square über die Whitehall bis hin zu den Houses of Parliament und dem London Eye.

Allerdings wird die Galerie ab Juni 2020 für 3 Jahre geschlossen und erst im Frühling 2023 wieder eröffnet. 

 

Praktische Informationen

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, Freitags bis 21:00 Uhr 

Standort: St. Martin's Pl, Charing Cross, London WC2H 0HE

Transport: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind Charing Cross auf der Northen-Line und Leicester Square auf der Picadilly-Line.

7. Wallace Collection

The Wallace Collection

Die Wallace Collection umfasst eine der renommiertesten Kunstsammlungen Londons. Von Kunstwerken französischer Künstler des 18. Jahrhunderts sowie Werke von Titian, Canaletto und Rembrandt.  Darüber hinaus ist der Standort des Museums ein ehemaliger Palast aus dem 18. Jahrhundert, der vollständig mit Gemälden der damaligen Zeit und antiken Vitrinen voller beeindruckender Waffensammlungen ausgestattet ist.

Es ist einer der wenigen Orte in der britischen Hauptstadt, der die Ästhetik eines alten Museums bewahrt hat.

Besonders empfehlenswert ist der atemberaubende Innenhof der Wallace Collection mit dem Wallace Restaurant. Von natürlichem Licht durchflutet und mit Bäumen und Skulpturen übersät, bietet das Restaurant eine tolle Auswahl an französischen Köstlichkeiten.

the wallace restaurant at the wallace collection

Praktische Informationen

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Geschlossen vom 24. bis 26. Dezember.

Standort: Hertford House, Manchester Square, London W1U 3BN

Transport: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind South Kensington auf der District und Circle Line.

8. Science Museum 

science museum the moon

Die Sammlung des Science Museums bildet eine dauerhafte Aufzeichnung des wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Fortschritts aus der ganzen Welt.

Neben dem Victoria and Albert und National History Museum gelegen, bietet das Science Museum den perfekten Ort für alle Highlights der Wissenschaft. Dank der vielen interaktiven Stationen die auf 5 Stockwerken verteilt sind, ist es der perfekte Ort für einen aufregenden Familienausflug. 

Praktische Informationen

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. 

Standort: Exhibition Road, South Kensington, London SW7 2DD

Transport: Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind South Kensington auf der District und Circle Line.

9. Andere weniger bekannte, aber nicht weniger beeindruckende Museen:

- Imperial War Museum: Ein Museum, das sich der Analyse der Weltkriege und ihrer Auswirkungen auf die Bevölkerung widmet.

- Wellcome Collection: Eine eigenartige Sammlung, die Medizin, Leben und Kunst vereint. 

- Grant Museum of Zoology: Unter seinen Schätzen ist eine bedeutende Sammlung von einbalsamierten Tieren und Knochenresten von ausgestorbenen Arten.

- Sir John Soane's Museum: Eine weitere Privatsammlung eines der wichtigsten Architekten der Zeit des Londoner Regenten, mit einer umfangreichen Sammlung von Gemälden, griechischen, römischen und ägyptischen Skulpturen, Büchern, Zeichnungen und Möbeln.

- Design-Museum: Dieses Museum konzentriert sich auf die Welt des Designs mit Ausstellungen, die unter anderem der Architektur, dem digitalen Design, der traditionellen Werbung und dem Transport gewidmet sind.

- Museum of Brands: Eine historische Reise von den Anfängen der Werbung und des Konsums bis zur Gegenwart.

27 Oct 2020(last updated)

Dies könnte Ihnen auch gefallen: