Zelte und Glamping mit Meerblick: Eine Auswahl der schönsten Campingplätze entlang der Küste

Camping hat sich zum neuen Urlaubstrend entwickelt, denn hier kann man hervorragend Abgeschiedenheit mit einzigartigen Open-air Erlebnissen kombinieren. Großbritannien bietet zudem oft Stellplätze in traumhafter Lage direkt an der Küste. Dabei muss man noch nicht einmal das eigene Zelt mitschleppen. Das Angebot an Jurten, Hütten oder (Luxus-) Zelten zum Mieten ist riesig. Wer will, kann sogar hängend an den Klippen übernachten. Wir haben einige Tipps zusammengestellt.

1. Three Cliffs Bay, Gower, Wales

In Wales findet man Naturschönheit und Weite – ideale Voraussetzungen für einen perfekten Campingurlaub. Von traditionellen Zeltplätzen im Süden bis hin zu luxuriösen Glampsites im Norden gibt es hier alles, was das Camper-Herz begehrt. Und das Meer ist nie weit.

Der Campingplatz Three Cliffs Bay liegt mit Blick auf eine geschützte Lagune an drei felsigen Klippen mit riesigen Sanddünen und Felswänden, die man hochklettern kann. Er ist voll ausgestattet und daher auch für Familien geeignet. Das Beste ist aber die Nähe zum Strand, ideal für ein morgendliches Bad noch vor dem Frühstück. Wer es luxuriöser möchte, mietet ein Glamping Zelt für bis zu 5 Personen mit Betten, Küche und vor allem Meerblick. Ab 264 GBP für 2 Nächte, auch Stellplätze für Wohnmobile, Zelte ab 79 GBPthreecliffsbay.com

Hinweis: Gegenwärtig besteht in ganz Wales eine große Nachfrage nach Stellplätzen für Wohnmobile, Wohnwagen, Campervans etc. Wir empfehlen daher unbedingt vor Abreise die Verfügbarkeit auf den gewünschten Stellplätzen im Voraus zu überprüfen und diese zu buchen, um Enttäuschungen bei der Ankunft zu vermeiden. Wildcampen ist nicht gestattet und Wohnmobile/Wohnwagen/Campervans etc. dürfen zum Übernachten nicht außerhalb von speziell ausgewiesenen Stellplätzen/Campingplätzen abgestellt werden, da dies die regionale Infrastruktur behindert und die Natur schädigen kann.

2. Wheems Organic Farm, Orkney, Schottland

Totale Abgeschiedenheit  hoch im Norden Europas und Nähe zur Natur bietet Urlaub auf der Wheems Organic Farm auf den Orkney Inseln. Der Campingplatz befindet sich auf einem abgelegenen Bauernhof, auf dem Bio-Lebensmittel für den lokalen Markt produziert werden. Das Farmgebäude ist 200 Jahre alt und wurde mit lokalen, traditionellen und nachhaltigen Materialien von den Eigentümern Christina und Mike renoviert.

Das umliegende Gelände für Camper überblickt die Klippen und Sandstrände, die in 5 Minuten zu Fuß erreichbar sind. Es gibt 20 Stellplätze für Zelte und Wohnmobile. Diejenigen, die mit leichtem Gepäck reisen oder eine größere Unterkunft benötigen, können auch in gemütlich eingerichteten massiven Holz-Häuschen übernachten. Die Farm bietet für Gäste Gemüse der Saison, Salat und Eier zum Kauf an und führt auch eine kleine Kunstgalerie. Saison April-Oktober. Mietzelt (3 Personen max) ab 30 GBP pro Nacht; einzelner Zeltstellplatz 9 GBP www.wheemsorganic.co.uk

Hinweis: Wildcampen ist so gut wie überall in Schottland möglich.  Wenn Sie auf der Reise auch Wildcampen planen, sei es mit dem Zelt oder dem Wohnmobil, sollten Sie sich im Vorfeld mit dem schottischen Code zum Zugangsrecht vertraut machen. Im Grunde geht es darum, dass Camper dem Grundsatz "keine Spuren hinterlassen" folgen sollten. Denken Sie also an #RespectProtectEnjoy (respektieren, schützen, genießen) und reisen Sie verantwortungsvoll.

3. Elm Farm Cycles, Camp and Café, Cornwall

Hier kann man prima aktiven Fahrradurlaub und Campingurlaub kombinieren. Elm Farm ist der ideale Standort um die kornische Landschaft zu erkunden. Nur 20 Minuten zu Fuß von den zerklüfteten nordkornischen Klippen und dem berühmten Küstenwanderweg entfernt, gelangt man zum Strand des Örtchens Porthtowan mit kleinen Supermärkten, Cafés, Eisdielen und Pubs.

Am besten man mietet sich direkt vor Ort ein Fahrrad oder E-Bike und entdeckt die Landschaft im eigenen Tempo. Tauchen Sie ein in die Bergbaugeschichte des Landes und radeln Sie zu alten Minen und historischen Herrenhäusern; Mietrad ab 20 GBP pro Tag inklusive Ausrüstung. Ein einfacher Campingplatz bietet alles, was der Camper so braucht. Das angeschlossene Café versorgt mit Getränken und Selbstgebackenem. Zeltplatz pro Person 12 GBP. www.elmfarm.biz

4. Cliff Camping: die außergewöhnliche Variante

Schon mal von Cliff Camping gehört? Nun, es ist eigentlich ganz einfach. Anstatt ein Zelt mitten auf einem Feld aufzuschlagen, möglicherweise inmitten anderer Camper und deren Wohnmobilen, wird man quasi an der Seite einer Klippe mit Blick auf das Meer gehängt.

Abenteuerlustige schlafen in einem so genannten "Portaledge", einem Hängezelt, das normalerweise von Bergsteigern verwendet wird, wenn sie mehrere Tage an einer großen Wand klettern. Keine Frage: Eine unvergessliche Nacht beim Klippencamping mit atemberaubenden Aussichten ist garantiert.

Die Firma Rise and Summit bietet dieses Erlebnis in Torquay, Nord Devon, Dorset sowie in Pembrokeshire (Wales) an. Übernachtung für 2 Personen inklusive Dinner 500 GBP. www.riseandsummit.co.uk

Cliff Camping | Rise & Summit
19 Jul 2021(last updated)

Dies könnte ihnen auch gefallen: