Die schönsten Tagesausflüge von London ans Meer

Von langen Sandstränden und viktorianischen Piers bis hin zu den leckersten Fish & Chips: Von London aus ist man mit der Bahn ganz schnell an der englischen Südküste! Deshalb haben wir hier die besten Tipps für einen tollen Tagesausflug ans Meer zusammengestellt. 

Von London nach Brighton

Der Tag in der Küstenstadt Brighton beginnt mit einem 15-minütigen Spaziergang zum Royal Pavilion,  eine frühere königliche Sommerresidenz, die  König Georg IV. vor mehr als 200 erbauen ließ. Der Royal Pavilion ist eine Mischung aus Regency- und indogotischer Architektur und beherbergt außerdem das Brighton Museum and Art Gallery in den Royal Pavilion Gardens.

Mittags kann man an der Strandpromenade traditionelle Fish & Chips essen, den Brighton Palace Pier besuchen oder die wunderbare Aussicht vom 137 Meter hohen British Airways i360 genießen. Am Nachmittag lohnt es sich das SEALIFE Brighton zu besuchen, dem ältesten, noch betriebenen Aquarium der Welt. Alternativ schlendert man durch die vielen unabhängigen Geschäfte und Cafes in den Lanes. Von schicken Boutiquen über handgefertigten Schmuck und Antiquitäten bis hin zu einer Fülle kleiner Galerien und Designermode, gibt es hier für jeden etwas. 

Zum Abendessen empfehlen wir etch., ein Restaurant von Stephen Edwards, dem Gewinner der Sendung “Masterchef: The Professionals". Alternativ kann man im Coal Shed Brighton gemütlich den Abend ausklingen lassen, hier gibt es eine Auswahl von Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten.

Wer länger als einen Tag bleibt, kann sich beim BTN BikeShare Programm ein Fahrrad ausleihen, um auf dem Undercliff Path von Brighton Marina zum Dorf Saltdean zu radeln. Eine weitere Fahrradroute führt in die beeindruckende grüne Landschaft des South Downs Nationalparks mit Blick auf den Devil’s Dyke. Wer lieber in der Stadt bleiben will findet auch hier reichliche Radtouren. Oder man nimmt an der Piers and Queers Route teil, bei der man durch eine Reise durch die LGBTQ+ Geschichte der Stadt geführt wird.

Anreise: Direkte Zugverbindungen von London Bridge und Victoria dauern etwa 60 Minuten.

Übernachtungsmöglichkeiten: In der Stadt gibt es eine Reihe von Unterkünften für jeden Geldbeutel, von denen man einige bei Visit Brighton findet, darunter:

The Grand Brighton: Das 1864 eröffnete Hotel an der Strandpromenade der Stadt verfügt über 201 großzügige Zimmer sowie das Cyan Restaurant, eine Grillterrasse und eine Bar.

Artist Residence Brighton: Dieses schrullige Boutique-Stadthaus verfügt über 24 individuell gestaltete Zimmer, die eine Mischung aus Exzentrik und Kreativität bieten.

Von London nach Margate

Der breite Sandstrand und die Strandpromenade von Margate vermitteln einen Vorgeschmack auf das traditionelle britische Seebad. Allerdings hat die Stadt an der Nordküste von Kent noch mehr zu bieten. Zum Beispiel findet man hier auch eine Reihe trendiger Cafés, Retro-Läden und unabhängige Geschäfte. 

Besucher können die künstlerische Vergangenheit der Region in den ständig wechselnden Ausstellungen des Turner Contemporary kennenlernen. Die Galerie, die 2021 ihr 10-jähriges Bestehen feiert, ist nach JMW Turner benannt, der sich oft von der spektakulären Küstenlinie von Kent inspirieren ließ. Anschließend können Besucher in die Geheimnisse der Muschelgrotte Shell Grotto eintauchen, einem faszinierenden unterirdischen Komplex, der erstmals 1835 entdeckt wurde. Die Grotte ist mit 4,6 Millionen Muscheln bedeckt, ihr genauer Ursprung ist jedoch unbekannt.

Zum Mittagessen bieten sich die vielen Cafés in der Altstadt oder ein Restaurant am Meer an. Am Nachmittag sollte man den traditionellen Jahrmarkt Dreamland Margate nicht verpassen. Dieses Jahr wurde die Geisterbahn restauriert, die sich zu anderen Klassikern wie dem Waltzer und den Gallopers gesellt. Einige Fahrgeschäfte, darunter die 101 Jahre alte Scenic Railway - die älteste Achterbahn Großbritanniens - müssen noch wiedereröffnet werden, sollen aber 2022 zurückkehren.

Zum Abendessen empfehlen wir Angela’s of Margate für frische Meeresfrüchte oder Buoy and Oyster mit einigen der besten Fleisch- und Meeresfrüchte Gerichte der Region. Alternativ bieten New Street Bistro und New Street Al Fresco eine gemütliche Atmosphäre und die Möglichkeit an einem schönen Tag draussen zu sitzen. 

Wer mehr Zeit in Margate hat, kann den Dicken’s and Turner Trail erkunden, einen vier Meilen langen Wanderweg, der die Turner Contemporary Gallery in Margate mit Broadstairs verbindet. Broadstairs war ein beliebter Urlaubsort des Schriftstellers Charles Dickens und entlang des Weges dokumentieren bunte Mosaike die Verbindung von Dickens und Turner mit der Region. Für diejenigen, die nicht hin und wieder zurück laufen wollen, verkehren regelmäßig Busse zwischen den beiden Orten. Besucher können auch Bleak House, den Ort, an dem Dickens David Copperfield schrieb, besichtigen oder an der Küste nach Norden fahren, um den goldenen Sand, die Felsenpools und die Kreidefelsen der Botany Bay zu entdecken.

vintage shop in margate

Anreise: Direkte Zugverbindungen von St. Pancras International oder London Victoria dauern zwischen 90 Minuten und zwei Stunden.

Übernachtungsmöglichkeiten: Eine Auswahl an Unterkünften in Margate, Broadgate und Ramsgate findet ihr bei Visit Thanet, darunter:

The Walpole Bay Hotel: Das 1914 eröffnete Hotel verfügt heute über 36 Zimmer mit viel Charakter und Originalausstattung.

Sands Hotel: Dieses moderne Boutique-Hotel bietet Meerblick, 20 luxuriöse Zimmer und ein eigenes, modernes Bay Restaurant.

Von London nach Eastbourne

Eastbourne, an der Südküste Englands, verbindet Geschichte und Kultur mit beeindruckenden Landschaften. Hier kann man den Tag mit einem Bummel durch die zahlreichen unabhängigen Geschäfte der Stadt beginnen, bevor man sich im Towner Eastbourne, der größten zweckgebundenen Galerie des Südostens, zeitgenössische Kunst ansehen kann. Hier gibt es eine international renommierte Sammlung von 5.000 Werken sowie eine Vielzahl von Ausstellungen zu entdecken, die alle paar Monate wechseln.

Am viktorianischen Pier der Stadt kann man Fisch und Chips zu Mittag essen und am Nachmittag einen Spaziergang entlang der Promenade unternehmen. Hier kommt man am Wish Tower vorbei, einem historischen Martello-Turm aus der napoleonischen Zeit, und am Eastbourne Redoubt, einem faszinierenden Küstenfort und Museum, das 2022 wieder eröffnet werden soll. Außerdem gibt es die Möglichkeit Minigolf zu spielen, Kajak zu fahren oder Paddelboarding zu gehen.

Die Stadt bietet eine Reihe von Möglichkeiten zum Abendessen, von exquisiter Feinschmeckerküche im Mirabelle Restaurant im Grand Hotel bis hin zu türkischen Köstlichkeiten im Meze und indischer Küche im Malayalam.

a family of four riding a bike through south downs national park

Wer einen zweiten Tag in Eastbourne verbringt, kann die schöne Umgebung erkunden. Im Westen führt eine 6 km lange malerische Küsten Wanderung zum Beachy Head, wo man die kalkweißen Seven Sisters Cliffs und den üppigen Seven Sisters Country Park bewundern kann. Wer Lust auf einen längeren Ausflug hat, kann auf einem Abschnitt des 145 km langen South Downs Way weiter nach Westen wandern. Dieser National Trail führt durch das Herz des South Downs National Park und verbindet Eastbourne mit der historischen Stadt Winchester. Alternativ kann man von Eastbourne aus in Richtung Norden den Cuckoo Trail befahren, eine 23 km lange Rad- und Wanderroute voller natürlicher Wildtiere. Er folgt einer ehemaligen Eisenbahnlinie bis zum kleinen Marktstädtchen Heathfield, das direkt in der High Weald Area of Outstanding Natural Beauty liegt, und bietet beeindruckende Ausblicke auf die Landschaft von Sussex. Mehrere dieser Routen sind auch Bestandteil des jährlichen Eastbourne Walking Festival, das meist im Herbst stattfindet.

Anreise: Direkte Zugverbindung von Victoria in 90 Minuten.

Übernachtungsmöglichkeiten: Visit Eastbourne listet zahlreiche Hotels und Pensionen direkt am Meer auf, darunter:

The Grand Hotel Eastbourne: Dieses luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel mit Spa direkt am Meer verfügt über 152 Zimmer, von denen viele einen Blick auf das Meer bieten.

The View Hotel: Das haustierfreundliche Hotel verfügt über 126 Zimmer und befindet sich in der Nähe des Turner Eastbourne.

Von London nach Hastings

Hastings ist ein geschichtsträchtiger Ort mit einer reichen Fischertradition und hier findet man auch die steilste Standseilbahn Großbritanniens, die unglaubliche Ausblicke auf den Ärmelkanal bietet.

Die Stadt Hastings ist zwar nach einer der bedeutendsten Schlachten der britischen Geschichte im Jahr 1066 benannt, der eigentliche Schauplatz des historischen Konflikts befindet sich jedoch einige Kilometer nördlich in Battle Abbey. Besucher können den Tag mit einer 15-minütigen Zugfahrt beginnen, um den Ereignissen rund um den Sieg von Wilhelm dem Eroberer nachzuspüren, über das Schlachtfeld zu wandern und die spektakuläre Aussicht vom Dach der Abtei zu genießen. Auch die Überreste der ersten normannischen Burg Großbritanniens können in Hastings erkundet werden. Die Ausstellung The 1066 Story nimmt euch mit auf eine Reise vom Zeitpunkt der Eroberung bis heute. Die Burg ist nur einen kurzen Spaziergang von der Spitze des West Hill Lift entfernt, einer Standseilbahn aus dem Jahr 1891, die ihre originalen viktorianischen Holzwagen beibehalten hat.

Hier kann man bei Maggie's Fish and Chips an der Strandpromenade zu Mittagessen, bevor man die Aussicht am Hastings Pier genießt. Geschichtsinteressierte können im Shipwreck Museum die Sammlung seltener Artefakte aus gesunkenen Schiffen besichtigen und mehr über die maritime Vergangenheit der Region erfahren. Im Hastings Contemporary kann man sich eine eklektische Mischung aus Ausstellungen und moderner Kunst anschauen. Die Galerie befindet sich zwischen den Netzhütten in Hastings Altstadt und bietet einen Blick auf die größte vom Strand aus operierende Fischereiflotte des Kontinents.

Zum Abendessen empfehlen wir das No. EIGHT Restaurant. Eine Mischung aus Meeresfrüchten und britischer Küche oder das La Bella Vista, wo es italienische Köstlichkeiten aus den besten lokalen Produkten von East Sussex gibt.

View from Hastings pier, Hastings, England

Wer mehr Zeit in Hastings hat, sollte zum East Hill Lift fahren, der Zugang zum Hastings Country Park Local Nature Reserve bietet. Das in der High Weald Area of Outstanding Natural Beauty gelegene Reservat umfasst eine Reihe von Küstenwegen und anderen Routen, die sich durch uralte Waldlichtungen schlängeln und zahlreiche Gelegenheiten bieten, Vögel und andere Wildtiere zu beobachten.

Anreise: Direkte Zugverbindungen von London Bridge oder von St. Pancras International mit einmaligem Umsteigen in Ashford International, Fahrzeit 90 Minuten.

Übernachtungsmöglichkeiten: Eine Auswahl an Unterkünften in Hastings findet ihr bei 1066 Country darunter:

The Old Rectory: Dieses luxuriöse Boutique-B&B mit acht Gästezimmern befindet sich im Herzen der Altstadt von Hastings.

The White Rock Hotel: Mit Blick auf den Hastings Pier verfügt das White Rock Hotel über 40 Gästezimmer, die sich sowohl an Freizeit- als auch an Geschäftsreisende richten.

04 May 2022(last updated)

Dies könnte Ihnen auch gefallen: