Edinburgh Castle
Image ©iStock.com/davidhills

Edinburgh Castle

Auf dem Castle Rock in Edinburgh, hoch über den Princes Street Gardens, thront Edinburgh Castle. Das Schloss steht auf dem leicht zu verteidigenden Basaltkegel eines erloschenen Vulkans. In seiner 1000-jährigen Geschichte erlebte Edinburgh Castle zahlreiche Belagerungen, zum Beispiel während der schottischen Unabhängigkeitskriege im 14. Jahrhundert, und wurde mehrfach zerstört und wieder aufgebaut. Dies führte  dazu, dass das Schloss heute die Architektur unterschiedlichster Epochen zeigt: Vom ältesten erhaltenen Bauwerk, der mittelalterlichen St. Margaret's Chapel aus dem 12. Jahrhundert bis zu den modernen Gebäuden der 2. Britischen Infanteriedivision aus der Gegenwart. 

Unter der Regentschaft der Stuarts, die die Bruce im späten 14. Jahrhundert ablösten, wurde Edinburgh Castle zu einer der wichtigsten Königsburgen Schottlands. Die Spannungen zwischen Schottland und England manifestierten sich hier öfters:. Am bekanntesten ist die schottische Königin Maria Stuart, die nach 25 Jahren auf dem Thron von ihrer Großcousine Königin Elisabeth I. 1567 gefangengesetzt, zur Abdankung gezwungen und schließlich 1587 enthauptet wurde.

Weniger blutig ist die Geschichte des Stone of Scone und der One O'Clock Gun. Um den Stone of Scone, den Krönungsstein, ranken sich verschiedenste Legenden, die teilweise bis ins alte Ägypten und zu König David zurückgehen. Seit dem 12. Jahrhundert wurden auf ihm die schottischen Monarchen gekrönt, doch nach seinem Raub 1296 lagerte er jahrhundertelang in der Westminster Abbey in London. Nach einem fehlgeschlagenen Diebstahlversuch schottischer Studenten 1950, wurde er 1996 offiziell wieder an Schottland zurückgegeben.

Die One O'Clock Gun wird bis auf sonntags täglich Punkt 13 Uhr abgefeuert; früher diente der Schuss als Zeitvorgabe zum Justieren der Chronometer für die Seefahrer, heute hat sich daraus eine Touristenattraktion entwickelt. Edinburgh Castle ist auch Veranstaltungsort des Royal Edinburgh Military Tattoo, einem Musikfestival zu dessen Höhepunkten der Auftritt von etwa 200 Dudelsackspielern und Trommlern gehört.      

Wo: Castlehill, Edinburgh EH1 2NG

Wann: täglich 9.30 Uhr bis 18 Uhr (1.4.-30.9.) bzw. 9.30 Uhr bis 17 Uhr (1.10.-31.3.)

Preis: £16,50/22€

Wohin: Zug/Bus – Waverly Station, man kann das Schloss vom Ausgang aus sehen und geht von Waverly Bridge, über The Mound, Mound Place und Ramsey Lane zur Castle Esplanade

Edinburgh Castle