Nordengland

Nordengland

Historische Städte und atemberaubende Landschaften

Von der schottischen Grenze bis etwa zum Fluss Trent im Süden erstreckt sich Nordengland, wo auf einem Areal von knapp 37.000 km² nur etwa 15 Mio. Menschen leben, nur ein bisschen mehr als im Großraum London. Der Norden ist historisch äußerst bemerkenswert und landschaftlich reizend.

Nordengland wurde in den letzten 2.000 Jahren von den verschiedensten Besatzern geprägt: die Römer bauten den Hadrianswall, gründeten Eboracum (das heutige York) und Deva Victrix (das heutige Chester); danach erlebte besonders Northumberland eine kulturelle Blütezeit unter den Angelsachsen, die sich vor allem auf das religiösen Zentrum Lindisfarne konzentrierte. Während die Wikinger ihre Spuren in York hinterließen, zeigt sich der Einfluss der Normannen zum Beispiel in der Kathedrale von Chester. Auch die Abteien Rievaulx, Whitby und Bolton zeugen vom kulturellen und religiösen Reichtum der Region. Allerdings hat Nordengland aufgrund der geografischen Nähe zu Schottland auch zahlreiche Konflikte erlebt, zu denen unter anderem die Schottischen Unabhängigkeitskriege und die Jakobitenaufständen zählen, in denen zum Beispiel Carlisle und Berwick upon Tweed eine Rolle spielten.

Dank reicher Kohle- und Eisenvorkommen wurde Nordengland im 19. Jahrhundert Ausgangspunkt der industriellen Revolution. Manchester, Leeds, Liverpool, Newcastle, Sheffield und Barrow-in-Furness entwickelten sich zu Zentren für Textilherstellung, Stahlverarbeitung, Schiffsbau und vieler weiterer Industriezweige. Die Große Depression und der Verfall der Bergbauindustrie unter Margaret Thatcher setzten der Region wirtschaftlich allerdings stark zu. Die Förderprogramme der letzten Jahrzehnte und eine Modernisierung verschiedener Wirtschaftszweige tragen inzwischen Früchte: Besonders die Herstellung und der Export von Fahrzeugen, Maschinen und Chemikalien für den europäischen Markt, Forschung und Entwicklung im High-Tech- und digitalen Bereich sowie der Mediensektor und Tourismus dominieren nun die Wirtschaft des Nordens.

Letzteres überrascht kein bisschen, finden sich hier doch fünf der zehn Nationalparks Englands, entweder vollständig oder zum Teil: Peak District, Lake District, North York Moors, Yorkshire Dales und Northumberland Nationalpark. Hinzu kommen noch einige AONBs, Areas of Outstanding Natural Beauty, zu denen zum Beispiel die North Pennines und die Küste Northumberlands zählen. Der Norden ist vergleichsweise dünn bewaldet, viele Landschaften sind von der Landwirtschaft und den Mienen geprägt - so finden sich in Nordengland eher Heideland, Wildblumenwiesen und Moore. Der Norden ist zwar nicht ganz so nass wie Schottland und Wales, aber insgesamt doch kühler, verregneter und bewölkter als England im Durchschnitt. Allerdings macht Nordengland dies durch eine besonders freundliche und herzliche Bevölkerung sowie einige der schönsten Landstriche und interessantesten Städte der ganzen Insel wieder wett.

Am besten kann man Nordengland auf einem Roadtrip entdecken – unsere Highlights und ein paar originelle Geheimtipps haben wir auf unserer ultimativen Rundreise durch Nordengland zusammengestellt.

Beliebte Reiseziele in Nordengland:

Nordenglands Küsten und Nationalparks

Entdecken Sie auf der 10-tägigen Autoreise Englands Norden. Fünf Nationalparks, mit ihrem wild-romantischen Charme, prunkvolle Schlösser und die spektakulären Kreideklippen von Flamborough Head erwarten Sie. Machen Sie Halt am Hadrianswall oder schlendern Sie durch das malerische Fischerdorf Robin Hood’s Bay. Die Region ist ein echter Geheimtipp.

Die schönsten Filmschauplätze Nordenglands

Bezaubernde Herrenhäuser und berühmte Schlösser, unvergessliche Wanderwege entlang historischer Bauten und malerischer Seen sowie die Hafenstädte mit ihrer imposanten Architektur gehören zu den vielen Gründen, warum man Nordengland in zahlreichen Filmen und Serien erleben kann.

Auf den Spuren der Netflix-Serie "The English Game"

Nicht nur für Fußballfans ist die Netflix Serie "The English Game", die vor allem in Nordengland gedreht wurde, eine wunderbare Gelegenheit in Englands Geschichte einzutauchen. Hier entdecken Sie die historischen Dörfer und bezaubernden Herrenhäuser die als Kulisse dienten.

Nordengland entdecken:

VisitBritain Shop

BritRail England M-Pass

Sparen Sie mit dieser praktischen Fahrkarte für Zugverbindungen in England Zeit & Geld und profitieren Sie von exklusiven Angeboten auf VisitBritain!
Ab 143,00 €

National Trust Touring Pass

Exklusiv im VisitBritain Shop erhältlich. Freier Eintritt in über 300 historische Anwesen - eine großartige Möglichkeit Großbritanniens Kulturerbe zu entdecken
Ab 41,00 €

English Heritage Overseas Visitor Pass

Unbegrenzter Zugang zu mehr als 100 der wichtigsten Orte der englischen Geschichte!
Ab 44,50 €

VisitBritain Newsletter