Insider Guide zum Shopping in London

Mode aus Großbritannien ist Kult und Shopping in London einfach berauschend. In der gesamten Metropole findet man quirlige Einkaufszentren, Designerboutiquen sowie kultige, kleine Ladengeschäfte – es lohnt sich, mehr zu erkunden als die touristischen Zentren. Auf Shoppingfans warten in der ganzen Stadt aufregende Highlights.

Für wirklich jeden Geschmack und jedes Budget bietet London nicht nur Shopaholics eine breite Auswahl. In den Läden der Stadt gibt es garantiert genau das, wonach man schon so lange sucht. Unser Guide zeigt die besten Einkaufsgegenden und Straßen genauso wie einige empfehlenswerte Geschäfte für den nächsten London-Trip.

 

Central London

Oxford Street

Die weltberühmte Einkaufsstraße zählt bereits seit dem 19. Jahrhundert zu den beliebtesten Shopping-Meilen Europas. Heute findet man hier mehr als 300 Geschäfte und Flagship-Stores großer Marken.

Shopping-Highlights: Pflichtprogramm für Shoppingfans sind die beliebten Kaufhäuser John Lewis sowie das legendäre Selfridges in der Nähe des Marble Arch. Auch die riesige Primark-Niederlassung an der Tottenham Court Road sollte man gesehen haben, bietet sie doch ein echtes Paradies für Schnäppchenjäger. Trendbewusste Käufer strömen außerdem in das gigantische Nike Town sowie zur riesigen Topshop/Topman-Filiale am Oxford Circus. Hier findet man die aktuellsten Mode-Kollektionen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Europa Lovers (@europalovers) on

 

Regent Street

Die elegante Prachtstraße verbindet den Oxford Circus mit dem Piccadilly Circus. Einige der ältesten und berühmtesten Geschäfte Londons haben hier ihren Sitz.

Shopping-Highlights: Optisch atemberaubend ist etwa der vierstöckige Flagship-Store des britischen Luxuslabels Burberry.  

Seit mehr als 250 Jahren verkauft Großbritanniens berühmtester Spielzeugladen Hamleys jedes erdenkbare Spielzeug, auf ganzen sieben Etagen. Das 1875 gegründete, einzigartige und künstlerisch inspirierte Kaufhaus Liberty liegt direkt neben der Regent Street und ist berühmt für seine floralen Stoffe sowie eine riesige Auswahl an Kreationen junger britischer Designer.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Nishat Khan (@nishat.khan) on

 

Carnaby Street

Hinter dem typisch gewölbten Straßenschild der Carnaby Street geht es in die flippige Gegend zwischen Regent Street und Oxford Street mit mehr als 100 Geschäften: Hier wartet eine Mischung aus Boutiquen, Schuhläden, Jeans-Fachgeschäften und Traditionslabels wie etwa Doc Martens. Faszinierende Lichtinszenierungen bieten insbesondere zur Weihnachtszeit ein einzigartiges Erlebnis.

Shopping-Highlights:  Beim Kosmetiklabel Benefit kann man sich fachkundig beraten lassen und Make-Up ausprobieren. Gesehen haben sollte man den unverwechselbaren Schmuck der “Rock & Roll Couture” bei The Great Frog. Jedes Stück wird hier von Hand gefertigt. Zur prominenten Kundschaft des Ladens zählen etwa Schauspieler Johnny Depp, Supermodel Kate Moss oder die Rocklegenden von Metallica.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Francesco Darconza (@briegel87) on

 

Covent Garden

Covent Garden gilt als eine der schönsten Einkaufsgegenden Londons. Ein echter Publikumsmagnet ist hier das neoklassizistische Marktgebäude mit einer Reihe von Cafés, Ladengeschäften und Pubs sowie dem täglichen Kunsthandwerksmarkt “The Apple Market”.

Shopping Highlights:  In der King Street warten beliebte Markengeschäfte wie Sandro oder Jo Malone London. Rund um den alternativ angehauchten, bunt gestrichenen Innenhof des Neal’s Yard fällt es leicht sich vom kommerziellen Mainstream abzuheben. Hier gibt es eine Reihe von veganen Cafés sowie das Ladengeschäft des Kosmetiklabel Neal’s Yard Remedies, das seit 30 Jahren nach ethisch korrekten Standards produziert. Kunsthandwerk gibt es auf dem Covent Garden Market zu sehen. Seven Dials heißt ein Zusammenschluss aus sieben charmanten Straßen, gesäumt mit internationalen Modemarken, Boutiquen und Schönheitssalons.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Olivier Guerinet (@twistedoliver92220) on

 

West London

Portobello Road Market, Notting Hill

Der wohl berühmteste Straßenmarkt der Welt ist absolutes Pflichtprogramm bei einem Shoppingtrip in London. Hier kann man viele Stunden durch Geschäfte und Verkaufsstände stöbern, die Vintage-Kleidung, seltene Antiquitäten, kleine Geschenke, Souvenirs und Streetfood verkaufen. Jeden Samstag ist der Markt in vollem Gange: Wer bis spätestens 11.30 Uhr eintrifft, kann in Ruhe shoppen und umgeht Menschenmassen.

Shopping-Highlights: Bei Jessie Western heißt es Aufsatteln im Western-Stil: Die Auswahl an Cowboystiefeln, Stetson-Hüten und Wildlederjacken ist hier immens. Auch gibt es türkisfarbenen Indianer-Schmuck zu kaufen. Nur ein paar Geschäfte weiter trifft man auf Alice´s Antiques - ein faszinierender Antiquitätenladen mit wirklich außergewöhnlichen Stücken. Verpassen kann man den Laden nicht, denn die Fassade ist in einem leuchtenden Rotton gestrichen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Pretty Little London (@prettylittlelondon) on

 

Knightsbridge

Südlich des Hyde Parks liegt die glamouröse Gegend rund um das größte Kaufhaus in Europa: Harrods.

Shopping-Highlights:  Harrods ist auf der ganzen Welt bekannt. Nicht umsonst, denn hier trifft man auf ein spektakuläres Kaufhaus mit prestigeträchtigen Marken und allem erdenklichen Luxus – inklusive eines Eldorados für Schuhfans, genannt “Shoe Heaven”, sowie dem Spielzeugparadies Toy Kingdom für kleine Käufer. Auch der Flagship-Store von Harvey Nichols liegt in der Gegend und lohnt einen Besuch. Nur ein paar Schritte von Harrods entfernt, findet man in der Brompton Road außerdem einige Designer-Boutiquen.  

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Marisa (@mraysa) on

 

North London

Camden Market

Hier schließen sich einige nebeneinander liegende Märkte zu einem echten Labyrinth an Verkaufsständen zusammen und bieten die wohl ungewöhnlichsten Geschäfte in der ganzen Stadt: Man findet jede Menge Punk-Kleidung und zahlreiche Tattoo-Studios. Die Atmosphäre der täglich geöffneten Märkte ist einzigartig und am Wochenende sehr belebt. Der ursprüngliche Camden Lock Market bietet viel Deko und Inneneinrichtung, Kunsthandwerk, Schmuck, alternative Mode, Bücher und Antiquitäten. Der angrenzende Stables Market fungierte einst als Pferdekrankenhaus und verfügt heute über 700 Verkaufsstände für unterschiedlichste Waren: Von Antiquitäten bis hin zu alternativer Mode und auch ziemlich viel Kitsch hat man ein vielfältiges Angebot. Zwischendrin lohnt eine Stärkung bei einem der zahreichen Streetfood-Stände.

Shopping-Highlights: Eine echte Institution in Camden ist Cyberdog: Seit über 20 Jahren gibt es dieses neonbeleuchtete, dreistöckige Wunderland für Tanzkleidung und fluoreszierende, futuristische Mode. Verfehlen kann man den Laden nicht: Zwei riesige Roboterstatuen an der Tür weisen den Eingang.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by aldo insigne gambardella (@l_aldone_l) on

 

East London

Shoreditch

Die interessante Mischung aus Vintage-Outlets, großen Markengeschäften, Designer-Boutiquen, Indie-Labels und ungewöhnlichen Souvenirläden macht den Reiz des Stadtviertels Shoreditch aus. In dieser Gegend befindet sich auch der Boxpark – ein innovatives Pop-Up-Einkaufszentrum aus umfunktionierten Schiffscontainern. Hier gibt es erstklassiges Streetfood sowie einige trendige Designerläden.

Shopping-Highlights:  Nach dem Durchstöbern von Indie-Labels wie Wondaland oder Knowledge Cotton, lohnt ein Besuch im Vintage-Beauty-Salon bei Aida. Im Boxpark sollte man unbedingt bei The Gold Gods vorbeischauen: Hier wartet eine kuratierte Auswahl an herrlichen Schmuckstücken unterschiedlichster Schmuckdesigner. Verrückte Wohnaccessoires, kreative Bücher, Kunstwerke und angesagte Schreibwaren gibt es hingegen bei The Gift Box.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Falafelicious (@falafelicious_uk) on

 

Brick Lane

Diese pulsierende Ecke Londons ist ebenso berühmt für ihre Einkaufsmöglichkeiten wie für die Vielzahl an indischen Restaurants! Der SundayUpMarket in der Old Truman Brewery zeigt jeden Sonntag eine Mischung aus 140 kreativen Händlern. Hier werden neue Trends geboren, gilt er doch als einer der besten Marktplätze für junge Designer in London.

Shopping-Highlights: Pam Pam heißt der Laden für "Mädchen, die keine Mädchen sind", mit einem ganzen Raum voller Turnschuhe für Frauen. Rough Trade East im Dray Walk gilt als der wohl beste Musikladen Londons. Hier finden regelmäßig In-Store-Gigs statt. Unweit der Brick Lane lohnt in der Hanbury Street das größte Vintage-Kaufhaus der Welt: Bei Atika (früher auch als Blitz berühmt) gibt es eine riesen Auswahl an klassischen Rock-T-Shirts, japanischen Kimonos und Vintage-Strickwaren.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Gabi Alberti Brazilian (@scrapbi) on

 

Spitalfields

Schon in der Historie war London für seine Märkte berühmt. Der wohl älteste Marktplatz der Stadt befindet sich im Old Spitalfields Market – einem pulsierenden Zentrum für kreative Händler. An Samstagen und Sonntagen wimmelt es hier von Verkaufsständen junger Designer, gemischt mit leckerem Streetfood.

Shopping-Highlights:  Inspitalfields heißt ein bunter Laden für witzige Geschenke, Karten und einzigartige Homecare-Produkte. Die stilvolle Boutique The Mercantile London hat ausgewählte Stücke von erschwinglichen europäischen Mode- und Homewearlabels im Angebot. Auch einen niedlichen Shop-Hund namens Robert gibt es hier zu bewundern!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dare The Limits (@dare_the_limits) on

Angebote aus dem Shop

Visitor Oyster Card London

Visitor Oyster Card London
Ab 23,50 €
Visitor Oyster Card London

Coca-Cola London Eye Tickets

Coca-Cola London Eye Tickets
Ab 31,50 €
Coca-Cola London Eye Tickets

Der London Pass® - Inklusive Hop-On Hop-Off Bus Tour

Der London Pass® - Inklusive Hop-On Hop-Off Bus Tour
Ab 87,00 €
Der London Pass® - Inklusive Hop-On Hop-Off Bus Tour

London Travelcard

London Travelcard
Ab 15,50 €
London Travelcard

National Express - Bustransfer vom Flughafen Stansted nach London

National Express - Bustransfer vom Flughafen Stansted nach London
Ab 14,00 €
National Express - Bustransfer vom Flughafen Stansted nach London

VisitBritain Shop

Jetzt entdecken
VisitBritain Shop

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Wenn Sie unseren kostenlosen VisitBritain Newsletter abonnieren, gehören Sie zu den ersten, die interessante Infos aus der Reisewelt, exklusive Berichte über Top-Events und neue Sehenswürdigkeiten sowie tolle Angebote erhalten.

Das britische Fremdenverkehrsamt mit der Geschäftsbezeichnung VisitBritain bewahrt Ihre Angaben sicher auf und verkauft diese nicht an Dritte weiter. Einzelheiten dazu, wie wir Ihre Angaben speichern und nutzen, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Falls Sie unsere Emails nicht mehr bekommen möchten, können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen oder sich über den Link abmelden, der in jedem Newsletter enthalten ist.