Lost Gardens of Heligan

Heligan ist eine der bekanntesten Gartenanlagen Englands und existiert schon seit dem 12. Jahrhundert. Nach dem Überstehen der zwei Weltkriege verfiel der einst prächtige Garten rund um das Herrenhaus der Familie Tremayne und wurde erst nach siebzig Jahren wieder restauriert. Hinter der Aktion steht Tim Smit, der auch das Eden Project ins Leben rief. Heute sind die Lost Gardens die meistbesuchten Gärten in Großbritannien und setzen sich, wie auch das Eden Projekt, für die Aufklärung über Naturschutz und Nachhaltigkeit ein.

Die historische Anlage erstreckt sich über 80 Hektar und setzt sich aus verschiedenen Gärten und Feldern zusammen. Der 200 Jahre alte Lustgarten ist mit Pfaden zum Spazierengehen durchzogen. Vom 250 Jahre alten Northern Summerhouse mit seinen Zierteichen hat man an klaren Tagen eine Aussicht über die Bucht von St. Austell. Im sogenannten Dschungel wachsen Palmen, Farne, Bambus und andere exotische Pflanzen – dies ist durch das milde Klima in Cornwall möglich.

In Heligan legt man großen Wert auf Eigenversorgung. Auf eigenen Feldern werden etwa 300 verschiedene, teils sehr alte regionale Frucht- und Gemüsesorte angebaut. Mit der Ernte versorgt Heligan das Herrenhaus und Gäste des Restaurants. Auch das Fleisch stammt von den auf dem eigenen Bauernhof gehaltenen Schweinen, Kühen und Geflügel. Im Zuge der Landwirtschaft sind die umgebenen Ländereien und Wälder reich mit Nutz- und auch Wildtieren bevölkert. Auf den Weiden grasen Schafe und Kühe, Singvögel können an Futterstationen beobachtet werden. Die Schleiereulen von Heligan haben sogar ihren eigenen Livestream.

Heligan ist das ganze Jahr über geöffnet und bietet zu jeder Jahreszeit seinen besonderen Reiz. Die Betreiber erlauben allerdings nur eine begrenzte Anzahl Besuchergruppen pro Tag. Daher sollte der Besuch mit einer Gruppe mit genug Vorlaufzeit geplant und gebucht werden-

 

Wo: The Lost Gardens of Heligan, Pentewan, St.Austell, Cornwall PL26 6EN

Wann: Heligan ist bist auf Heiligabend und den 1. Weihnachtsfeiertag täglich geöffnet, je nach Saison von 10 Uhr bis 18 oder 17 Uhr.

Wohin: Heligan liegt in der Nähe von St. Austell an der Südküste von Cornwall. Die Betreiber empfehlen die Anreise über St. Austell auf der ausgeschilderten B3273. Die Buslinie Western-Greyhoound 526 fährt von Megavissey, Gorran Haven, St. Austell und Newquay nach Heligan.

Preise: £13,50/16€, Kinder bis fünf Jahre frei.