Outdoorparadies Wales

Mittwoch 15 September 2021

Wales feiert in diesem Jahr seinen ältesten Nationalpark. Am 18. Oktober 1951 wurde der Snowdonia Nationalpark als erster Nationalpark in Wales ausgewiesen. Er hat eine Gesamtfläche von 823 Quadratmeilen (2.130 km²) und umfasst den Snowdon, den höchsten Berg von Wales.  Es gibt sechs empfohlene, anspruchsvolle Wanderrouten durch die raue Landschaft auf den Gipfel. Dafür sollte man sollte gute 6 bis 8 Stunden für den Hin- und Rückweg einplanen. Die Snowdon Walks App hilft bei der Planung, bietet Karten und zeigt die gewählte Route. Wer sich das Wandern größtenteils sparen will, nimmt einfach die kleine Zahnradbahn, die gut 3/4 der Strecke zurücklegt. https://www.snowdonia.gov.wales/home; https://www.snowdonia.gov.wales/visiting/snowdon-walks-app

Bleiben wir in Wales und bleiben wir beim Wandern. Einer der schönsten Wanderwege in Wales, der Offa's Dyke Path, wurde am 10. Juli 1971 offiziell als „National Trail“ eröffnet. Über 285 km erstreckt sich der Fernwanderweg entlang der Grenze zwischen Wales und England, von der Severn-Mündung bis zur Küste der Irischen See. Auf halber Stecke, in Knighton, Powys gibt es ein sehenswertes Besucherzentrum. https://www.nationaltrail.co.uk/en_GB/trails/offas-dyke-path/

For more information contact:

Andrea.Hetzel_22348

Andrea.Hetzel@visitbritain.org
Snowdonia, Pays de Galles