Von A nach B in Großbritannien

Reisen in Großbritannien

Die beste Beförderungsart ist davon abhängig, wohin Sie reisen möchten. Die schnellsten und bequemsten Möglichkeiten sind jedoch eventuell die teuersten. Auf der Website www.rome2rio.com finden Sie eine Reihe alternativer Möglichkeiten, um an das von Ihnen gewählte Ziel zu gelangen.

Die Entfernungen zwischen zwei Punkten auf dem britischen Festland sind relativ gering, und deshalb sind Flugreisen nur zwischen extremen Entfernungen wie von London nach Edinburgh sinnvoll.

Der Zug ist am besten, wenn Sie britische Großstädte besuchen möchten, die Fahrpreise können jedoch insbesondere zu den Stoßzeiten sehr hoch sein. Wenn Sie planen, viel durch Großbritannien zu reisen, sollten Sie in einen "Rail Pass" investieren. Diesen können Sie vor Ihrer Ankunft in Großbritannien erwerben; Besucher aus Übersee können aus einer Reihe von Tarifplänen wählen. BritRail bietet mehrere Möglichkeiten, von Reisen, die nur ein paar Tage dauern, bis hin zu zwei Wochen. Busse fahren eine große Anzahl an Zielen innerhalb von Großbritannien an und sind günstiger als Züge, brauchen jedoch länger und sind eventuell weniger komfortabel.

Für eine Rundreise sind Sie mit einem Mietwagen besser bedient als wenn Sie sich auf den öffentlichen Personenverkehr verlassen müssen. Mietwagen können an den großen Flughäfen, großen Bahnhöfen und in Niederlassungen in den Stadtzentren gebucht werden. Kleine lokale Unternehmen haben oft günstigere Preise als die großen Anbieter, sind aber eventuell nicht so zuverlässig oder komfortabel. Die besten Angebote erhalten Sie, wenn Sie aus dem Ausland buchen.

Wenn Sie kleinere Gebiete erkunden möchten, wie die Nationalparks in Großbritannien, sind gemächlichere Transportformen wie Fahrrad, Kanalboot oder Pferd für Sie vielleicht besser geeignet. Manchmal gibt es malerische lokale Möglichkeiten, wie die Ruderboot-Fähre zwischen Southwold und Walberswick an der Blyth-Mündung. Größere Fahrzeugfähren befördern Sie auf die britischen Inseln.

Taxis stehen an allen großen Bus- und Bahnhöfen bereit: Haben Sie kein Auto, vermeiden Sie damit den Stress der Fahrten durch verstopfte Innenstädte.