Einreise nach Großbritannien

Anreise mit der Fähre

Mit der Fähre kann man eine ganze Reihe von Häfen an der britischen Küste anlaufen, darunter auch die Inseln vor Schottland und die Kanalinseln.

Eine Fährüberfahrt von den Niederlanden, Belgien oder Frankreich ist eine beliebte und preisgünstige Art nach Großbritannien zu reisen und zudem umweltfreundlicher als zu fliegen. Die Fährpreise sind je nach Saison und Aufenthaltsdauer unterschiedlich. Frühbucher sparen am meisten, eine Fährüberfahrt von Dünkirchen nach Dover und zurück kann beim Frühbuchen nur 45 € kosten. Die kürzesten Überfahrten sind nicht immer die günstigsten, da oft ein Aufschlag für die Reisegeschwindigkeit zu zahlen ist.

Ihr Urlaub beginnt bereits an Bord, wo Sie sich zurück lehnen und entspannen können. Die Anreise mit der Fähre gibt Ihnen die Flexibilität das eigene Auto oder Wohnmobil mitzunehmen und Sie können gleich nach der Ankunft beginnen, die Küstenregionen Großbritanniens zu erkunden. Wenn Sie Ihr Auto während der Reise gerne zu Hause oder am Fährterminal lassen möchten, können Sie auch als Fußpassagier die Fähre nutzen und nach der Ankunft in Großbritannien mit dem Zug, dem Bus oder einem Mietwagen weiter reisen.

Unten stehend finden Sie einen Überblick über die Fährgesellschaften und die Verbindungen von den Niederlanden, Belgien und Frankreich, die Sie für die Anreise nach Großbritannien nutzen können. Auf den Webseiten der Fährgesellschaften können Sie sich nach dem Fahrplan und den Preisen erkundigen.

Fährverbindungen nach Großbritannien

P&O Ferries 
Rotterdam – Hull 
Zeebrügge – Hull 
Calais – Dover 

Britanny Ferries 
Caen – Portsmouth 
Cherbourg – Portsmouth 
Cherbourg - Poole 
Roscoff – Plymouth 
St. Malo - Portsmouth 

Condor Ferries Ltd. 
St. Malo – Jersey 
St. Malo – Guernsey 

Stenaline 
Hoek van Holland - Harwich

DFDS Seaways 
Dünkirchen – Dover 
Amsterdam – Newcastle 

Manches iles Express 
Carteret – Jersey 
Carteret – Guernsey 
Granville – Jersey