Praktische Informationen

Postdienste

Briefmarken sind in vielen Geschäften erhältlich, einschließlich Supermärkten und Tankstellen. Verwenden Sie in einer britischen Adresse immer die Postleitzahl, die Sie über Royal Mail (royalmail.com) herausfinden können. Innerhalb von Großbritannien können Briefe und Postkarten entweder erster oder zweiter Klasse versendet werden. Sendungen zweiter Klasse sind günstiger und dauern ein oder zwei Tage länger. Der Preis für Porto ist von Größe und Gewicht Ihres Briefes abhängig. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Royal Mail Website. Alternativ können Sie Ihre Briefe/Pakete auch zu jedem Postamt bringen.

Viele Postämter bieten eine Vielzahl an Postdiensten an. In abgelegeneren Gebieten, aber auch in größeren Städten, gibt es oft kleine Zweigstellen bei Zeitungsverkäufern, in Supermärkten und Informationszentren. In vielen Dörfern ist das Postamt auch das einzige Geschäft.

Postämter sind üblicherweise montags bis freitags von 9 bis 17.30 geöffnet, samstags bis 12.30 Uhr.

Briefkästen sind überall in den britischen Städten und Dörfern zu finden. Hierbei handelt es sich entweder um freistehende Kästen oder Wandsafes, sie sind jedoch immer leuchtend rot. Die Post wird an Wochentagen üblicherweise zweimal pro Tag eingesammelt (weniger häufig an Samstagen und Sonntagen). Die Leerungszeiten sind am Briefkasten vermerkt.

Luftpost-Briefe werden über den Luftpostdienst von Royal Mail in die ganze Welt versendet. Die Kosten sind abhängig vom Ziel. Im Durchschnitt dauert es drei Tage, bis sie in europäischen Städten ankommen, vier bis sechs Tage zu anderen Zielen. Royal Mail hat auch einen Express-Luftpostdienst mit der Bezeichnung Airsure, der in allen Postämtern erhältlich ist. Die Post geht mit dem ersten möglichen Flug an ihr Ziel.

Parcelforce Worldwide bietet Kurierdienste zu den meisten Zielen und ist preislich mit DHL, Crossflight, Expressair oder UPS vergleichbar.