Royale Reisetipps zum 70. Thronjubiläum von Königin Elisabeth II.

Königin Elisabeth II. ist die erste britische Monarchin, die nach 70 Jahren ein Platin-Jubiläum feiern kann. Kein anderer britischer Regent war länger auf dem Thron. Zum Jubiläum ziert ihr Porträt sogar das Cover der britischen „Vogue“ und in ganz Großbritannien gibt es 2022 zahlreiche Veranstaltungen, Feiern und Sonderausstellungen. Insbesondere das verlängerte Wochenende vom 2. bis 5. Juni steht im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Die Briten haben dafür extra einen Feiertag „geschenkt“ bekommen. Wir geben Tipps für einen royalen Besuch samt passenden Souvenirs.

Jubiläums-Wochenende vom 2. bis 5. Juni

Am 2. Juni findet die offizielle Geburtstagsparade der Königin, auch bekannt als „Trooping the Colour“, statt: Mehr als 1400 Soldaten, 200 Pferde und 400 Musiker werden an dem traditionellen Umzug teilnehmen. Die Parade beginnt am Buckingham Palace und bewegt sich die Mall hinunter zur Horse Guard's Parade. Auch die Mitglieder der königlichen Familie werden sich zu Pferd und in Kutschen daran beteiligen. Zum Abschluss zeigen sich die Königin und Mitglieder der königlichen Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace.

Die Platinum Party im Buckingham Palace am 4. Juni verspricht ein besonderes Live-Konzert mit einigen der größten Unterhaltungsstars der Welt. Tickets wurden nur über ein Losverfahren vermittelt. Aber BBC One, der britisch öffentlich- rechtliche Fernsehsender, überträgt das Konzert auch live im TV.

Am 5. Juni endet das royale Wochenende mit einem spektakulären Festumzug, der die 70-jährige Regentschaft der Königin visualisiert. Tausende werden auf den Straßen Londons erwartet, um diesen historischen Meilenstein zu feiern. Künstler, Tänzer, Musiker und Freiwillige in historischen Kleidern und Fahrzeugen zeigen die diversen Phasen der Regierungszeit der Königin, riesige Corgi-Puppen (die Lieblingshunderasse der Königin) sind ebenfalls Teil der Show. Während viele Details des Festumzugs schon bekannt gegeben wurden, wird der letzte Teil der Veranstaltung geheim gehalten. Dieser soll eine Überraschung für die Zuschauer vor Ort und die Mitglieder der königlichen Familie, die die Veranstaltung vom Buckingham Palace aus verfolgen, sein. Der Festzug ist für Besucher frei entlang der Mall zugänglich, kein Ticket ist erforderlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Webseite der British Royal Family zu finden.

„Superbloom“ - Ein verzauberndes Blumenerlebnis

Von Juni bis September verwandelt sich der Wassergraben des Towers zum Anlass des Jubiläums in ein Blumenmeer. Über 20 Millionen Samen werden ausgesät. „Superbloom“ (Superblüte) ist auch ein Zeichen für mehr Natur im städtischen Raum. Schon der Eintritt ist ein besonderes Erlebnis. Besucher schnappen sich bei ihrer Ankunft eine Matte und können damit auf der Superbloom-Rutsche in den Wassergraben hinunterrutschen. Weiter geht es dann auf einem gewundenen Pfad vorbei an farbenprächtigen und duftenden Blumen. Für einen konventionelleren Zugang zu den Blüten ist ebenfalls gesorgt. Eine speziell in Auftrag gegebene Klanginstallation und skulpturale Elemente sorgen inmitten der Bienen und Schmetterlinge für Momente der Entspannung.

Königliche Sonderausstellungen

Gleich drei der königlichen Schlösser kann man nicht nur besichtigen sondern auch die aktuellen Sonderausstellungen besuchen, die sich dem Platin-Jubiläum widmen.

 

Buckingham Palace, London

Zu sehen sind Fotos aus der bemerkenswerten Porträtserie der Fotografin Dorothy Wilding, die bis 1971 die Grundlage für das Bild der Königin auf Briefmarken und in britischen Botschaften in aller Welt bildete. Ebenfalls ausgestellt wird das Diadem „The Girls of Great Britain and Ireland“. Königin Mary schenkte die Tiara ihrer Enkelin, Prinzessin Elisabeth, anlässlich ihrer Hochzeit mit Prinz Philip am 20. November 1947.
Die Austellung Platinum Jubilee: The Queen's Accession geht von Juli bis Oktober 2022. 

 

Windsor Castle, England

Windsor Castle ist eine der Hauptresidenzen des britischen Königshaus. Hier hielten sich Generationen von Monarchinnen und Monarchen traditionell am Wochenende auf. Elisabeth II. zog nach ihrem 80. Geburtstag dauerhaft nach Windsor Castle. Das „englische Versailles“ hält außerdem gleichzeitig als größtes, ständig bewohntes Schloss einen Weltrekord. Ausgestellt werden in diesem Jahr das Krönungskleid und die dazugehörige Robe. Das von dem britischen Modeschöpfer Sir Norman Hartnell entworfene Kleid wurde aus feinstem weißen Duchesse-Satin gefertigt und mit einem Muster aus nationalen und Commonwealth-Emblemen in Gold- und Silberfäden sowie pastellfarbener Seide reich bestickt und mit Perlen, Pailletten und Kristallen besetzt.

Die purpurfarbene Krönungsrobe wurde von den königlichen Robenmachern Ede und Ravenscroft aus Seidensamt hergestellt und in der Royal School of Needlework bestickt. 12 Stickerinnen benötigten mehr als 3500 Stunden, um das Werk zwischen März und Mai 1953 unter Verwendung von 18 verschiedenen Goldfäden fertigzustellen. Die Goldstickerei zeigt Weizenähren und Olivenzweige, die Wohlstand und Frieden symbolisieren und die gekrönte, verschlungene Chiffre EIIR umgeben. Besucher können die Robe in der Ausstellung Platinum Jubilee: The Queen's Coronation von Juli bis September 2022 bestaunen. 

Anreise zu Windsor Castle: Die schnellste Art von London nach Windsor Castle zu reisen, ist mit dem Zug von London Paddington Station nach Windsor Central Station. Die Fahrt dauert etwa 30 Minuten und der Bahnhof von Windsor befindet sich direkt unterhalb der Schlossmauern.

 

Palace of Holyroodhouse, Edinburgh

Anlässlich des historischen Jubiläums gibt es im Palace of Holyroodhouse eine Ausstellung mit Rückblick auf die früheren Jubiläen ihrer Majestät. Gezeigt werden die Kleider, die Königin Elisabeth II. bei den Feierlichkeiten zum Silbernen, Goldenen und Diamantenen Jubiläum getragen hat. Von Juli bis September 2022 findet die Austellung Platinum Jubilee Display im Palace of Holyroodhouse statt. 

Afternoon Tea mit Aussicht - (nicht nur) für Elizabeth

Wer glücklicherweise Elizabeth heißt, darf sich im Juni auf einen kostenlosen Afternoon Tea im Restaurant The Library at County Hall im luxuriösen London Marriott Hotel freuen. Das Hotel mit dem perfekten Blick auf die Themse samt Big Ben, Parlament und London Eye hat seit Jahrhunderten Delegierte, Politiker und Könige gleichermaßen empfangen und bietet ein wahrlich royales Ambiente. 

Ebenfalls anlässlich des Jubiläumsjahres bietet das Fünf-Sterne Hotel Taj 51 Buckingham Gate Suites & Residences einen „Platinum Jubilee Afternoon Tea“ an. Von königlichen Miniaturkutschen, in denen zartes Gebäck steckt, bis hin zu wunderschönen handgefertigten Tischdekorationen in der royalen Farbe Purpur - dieser Nachmittagstee ist ein außergewöhnliches Erlebnis. Im Herzen des königlichen Viertels gelegen, ist das Hotel nicht nur ein Katzensprung zur königlichen Residenz Buckingham Palace entfernt, sondern auch nur einen kurzen Spaziergang zum St James's Palace, wo Prinzessin Elisabeth im Februar 1952 offiziell zur Königin ernannt wurde. 

Weitere traditionelle Afternoon Tea-Angebote für ein verwöhnendes Gaumenerlebnis im eleganten Ambiente bieten Fortnum & Mason, HELIX at The Gherkin und The Rosebery, Teeraum des Mandarin Oriental Hyde Park Hotels, in London an. 

Edle Souvenirs zum Platin-Jubiläum

Die Royal Collection bietet Sammlern und Royal-Fans in diesem Jahr eine Reihe von Sondereditionen zum Jubiläum an. Die beste Auswahl an eleganten, königlichen Geschenken und Souvenirs findet man im offiziellen Geschenkeladen des Buckingham Palace.

 

Cheers to the Queen!

Dem Anlass entsprechend gibt es hier sogar „Platinum Jubilee Sekt“. Das Design der Jubiläumsflaschen ist inspiriert von der Goldstickerei auf der Krönungsrobe und zeigt ein gekröntes EIIR-Zeichen, umgeben von goldenen Olivenblättern und Weizenähren. Für Gin-Liebhaber gibt es den Buckingham Palace Dry Gin, der mit Pflanzen aus den Königlichen Gärten versetzt ist.

 

Feines Porzellan für Zuhause

Mit diesem Kaffeebecher zieht man garantiert alle Blicke auf sich. Das offizielle Porzellansortiment anlässlich des Platinjubiläums, ebenfalls herausgegeben durch den Royal Collection Trust, umfasst nicht nur diesen Becher, sondern auch eine Teetasse mit Untersetzer, einem Beistellteller, einen Krug und eine Pillendose. Jedes Stück aus englischem Feinporzellan wird in Töpfereien in Stoke-on-Trent nach seit 250 Jahren unveränderten Methoden von Hand hergestellt. Stoke-onTrent liegt in Mittelengland zwischen Birmingham (Austragungsstätte der Commonwealth Games in diesem Jahr) im Süden und Manchester im Norden, und gilt als Welthauptstadt für Keramik. Seit dem 18. Jahrhundert ist Stoke berühmt für seine Porzellan- und Steingutmanufakturen, welche die Region unter dem Namen "The Potterie" bekannt machten. 

 

Ein Duft für die Königin

In der Jermyn Street in London reiht sich ein königlicher Hoflieferant an den nächsten. Einer davon ist Parfümhersteller Floris, der seit fast 300 Jahren Düfte herstellt. Als älteste unabhängige Familienparfümerie der Welt und einziger Parfüm-Hoflieferant Ihrer Majestät der Königin Elisabeth II., hat Floris eine enge Verbindung zum Königshaus. Schon in den 1920er Jahren wurde ein erster Duft mit dem Namen "Royal Arms" für Elisabeth II. kreiert. Seitdem entstehen zu den Jubiläen regelmäßig Sondereditionen, so auch zum Platin-Jubiläum. Der Name ist jedoch noch streng geheim. Wer nicht bis zur Neuerscheinung warten möchte und ein royales Andenken sucht, greift am besten im Geschäft zu „White Rose“. Es wird vermutet, dass die Königin diesen Duft für ihren Hochzeitstag wählte, und dieser ihr seither ans Herz (und an die Handgelenke) gewachsen ist.

Mit der Drag Queen durch London

Wer ein andere Seite von London entdecken möchte, sollte eine Stadtführung bei „Dragged Around London“ buchen. Die zweistündige „West Mincer Tour“ rund um einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Zentrum Londons, die von Drag Queens geführt wird, ist ganz sicher kein normaler Spaziergang sondern eine ungewöhnliche, leicht verrückte Reise durch die Straßen der Stadt.

27 May 2022(last updated)

Dies könnte ihnen auch gefallen: