Edinburgh

Edinburgh

Edinburgh

Mit knapp einer halben Million Einwohner, aber etwa 3,5 Millionen Besuchern jährlich, gehört die Stadt am Firth of Forth im Osten Schottlands zu einem der beliebtesten Touristenziele des Königreichs. Abgesehen von London bietet kein Ort in Großbritannien eine so große Vielfalt an Kultur, Geschichte und Architektur. Von prähistorischen Stätten der Bronzezeit und Eisenzeit umgeben, blickt die Stadt auf rund 1300 Jahre Geschichte zurück.

In der mittelalterlichen Old Town befinden sich die kopfsteingepflasterte Royal Mile, die von Edinburgh Castle bis zu Holyrood Palace verläuft, sowie ein verwirrendes Netz aus gewundenen Gässchen und versteckten Durchgängen. Die georgianische New Town aus dem 18. Jahrhundert besticht dagegen mit  weiten Plätzen und auf dem Reißbrett angelegten Straßenzügen. Beide sind im für Edinburgh typischen Sandstein erbaut, lassen den Besucher aber in zwei vollkommen unterschiedliche Epochen eintauchen. Dazwischen liegt die Princes Street, die Pracht- und Einkaufsstraße. Hier finden sich das Scott Monument, die Princes Street Gardens, Jenners (einst das älteste unabhängige Kaufhaus Schottlands), Waverly Station und eine Reihe eleganter Hotels wie das Caledonian Hotel.  

Von Arthur's Seat oder Calton Hill hat man eine spektakuläre Aussicht über die Stadt; ein Aufstieg oder alternativ auch ein gemütlicher Spaziergang entlang des Water of Leith Walkway lohnen sich besonders im Sommer. Dann ist auch Festivalzeit: The Fringe und The Royal Edinburgh Military Tattoo zählen jeweils seit nahezu 70 Jahren zu den Highlights der Kulturszene. Zu letzterer gehören auch die National Gallery of Scotland, die Scottish National Portrait Gallery, die Camera Obscura und zahlreiche weitere Museen. In Edinburgh spukt es zudem regelmäßig: entweder bei den beliebten Gespenstertouren, im Edinburgh Dungeon oder auf dem Grayfriars Kirkyard. Der ist übrigens direkt neben dem Elephant House, dem Café, in dem J. K. Rowling, Ian Rankin und Alexander McCall-Smith Teile ihrer Romane verfasst haben.          

Neue Ideen für den nächsten Edinburgh Urlaub:

Vorfreude auf das Edinburgh Festival Fringe

Das Edinburgh Festival Fringe, ein einzigartiges Fest der Kunst und Kultur, wird diesen August 75 Jahre alt. In jedem Winkel des historischen Edinburghs wird dieser Karneval der Energie, des Tanzes, der Comedy, der Musik und mehr ab dem 5. August 2022 drei Wochen lang ausgelassen gefeiert.

Der ultimative Insider-Guide für Edinburgh

Ob geheime Gärten, Star-Wars-Cocktailbars oder unterirdische Wanderungen - jenseits der alten Mauern des Edinburgh Castle und der Altstadt gibt es viel zu entdecken. Von Yogakursen auf einem Vulkan bis hin zum Erklettern einer Kirche – wir zeigen euch hier einmalige Orte, an denen Ihr die pulsierende schottische Hauptstadt garantiert aus neuer Perspektive erlebt.

Hogmanay: Silvester in Edinburgh

Überall auf der Welt feiert man Silvester – und trotzdem gibt es wohl keinen Ort, der diese Nacht (oder besser: das alte Jahr) so gut wie Schottlands Hauptstadt zelebriert. Nicht ohne Grund sagen die Schotten: Egal, wo man herkommt, mindestens einmal im Leben sollte man eine Reise zu Edinburghs Hogmanay erlebt haben.

Edinburgh im Winter

VisitBritain Shop

Edinburgh City Sightseeing

Erleben Sie die berühmten Wahrzeichen Edinburghs an Bord eines offenen Doppeldeckerbusses
Ab 19,00 €

BritRail Central Schottland Pass

Schottland erkunden und dabei Zeit und Geld sparen: Mit dieser praktischen Fahrkarte profitieren Sie von exklusiven Angeboten!
Ab 63,00 €

Bustransfer Edinburgh Flughafen und Stadtzentrum (Airlink)

Bequemer Bustransfer zwischen dem Edinburgher Flugafen und Stadtzentrum
Ab 5,50 €