Die Inneren Hebriden

Diese unberührten Inseln an der Westküste Schottlands sind ein Paradies für Wildtiere.

Inner Hebrides, Scotland

Auf diesen idyllischen Inseln werden für Outdoor-Fans Träume wahr. Naturliebhaber werden außerdem auch seltenere Tierarten zu sehen bekommen, wie z.B. Otter oder Seeadler. 

Von den Burgen und Bergen von Mull bis zum spirituellen Erbe von Iona... Hier gibt es so viel, das die Fantasie anregt.

Die Isle of Skye ist die größte Insel der Inneren Hebriden und ein großer Anziehungspunkt für Fotografen, die ihre magischen Landschaften einfangen wollen. 

Auf der Isle of Mull befindet sich Tobermory, ein Ort, der für seine bunt angemalten Häuser bekannt ist. 

Die Inneren Hebriden können am besten von Glasgow aus durch ein im Voraus gebuchtes Reisepaket erreicht werden, was je nachdem welche Insel man besucht etwa 5 Stunden in Anspruch nimmt. 

Die Isle of Skye ist mit dem Festland über eine Brücke verbunden.  Den Hauptort Portree kann man von Glasgow innerhalb von 5 Stunden mit dem Mietauto oder Reisebus erreichen.