The Seven Sisters Cliffs - ein unvergesslicher Spaziergang entlang der Küste

Die Seven Sisters Kreidefelsen gehören zu den bekanntesten Merkmalen von Englands Küste und sind perfekt für einen Tagesausflug in die Natur. Die Gegend ist eine der schönsten des Landes und auf alle Fälle einen Besuch wert. 

 

Über die Klippen

Die Seven Sisters Kreidefelsen befinden sich in East Sussex an der Südküste Englands zwischen Seaford und Eastbourne und sind Teil des South Downs Nationalparks. Der Name ‘Seven Sisters’ rührt aus dem 16. Jahrhundert und bezieht sich wahrscheinlich auf die, zum damaligen Zeitpunkt, sieben Kuppen. Heute gibt es jedoch eine achte Kuppe, die durch Erosion entstand. 

Das Gebiet ist ein Paradies für alle Naturliebhaber und Wanderfreunde. Lange Wanderwege, fantastische Aussichten und eine Vielzahl von wild lebenden Tieren, insbesondere Vögel, machen es zu einem idealen Tagesausflugsziel.


Cuckmere Haven, Seven Sisters // Foto: VisitBritain/Henriette Danielsen 

Die perfekte Route

Den Tag kann man entweder in Eastbourne oder Seaford beginnen und dann nach Osten oder Westen gehen. Man hat also die Qual der Wahl. Wir empfehlen allerdings den Weg Richtung Osten einzuschlagen; also von Seaford nach Eastbourne, da die Aussicht um einiges spektakulärer ist. Die gesamte Wanderung dauert ca. 6 bis 7 Stunden.


Cuckmere Haven // Foto: VisitBritain/Henriette Danielsen 

Wer den Tag etwas entspannter verbringen möchte, kann auch erst mal nur nach Cuckmere Haven, entlang des Cuckmere River zu den berühmten Coastguard Cottages laufen. 

Dieser Abschnitt des Weges ist unser absoluter Favorit, da er den beeindruckendsten Blick auf die glitzernden Klippen bietet. Außerdem gibt es hier einen Strand, wo der Cuckmere River ins Meer mündet und ihn in zwei Abschnitte unterteilt. Bei Ebbe kann man den Fluss überqueren, bei Flut muss man allerdings wieder ins Landesinnere zum Cuckmere Inn zurück, wo eine Brücke auf die andere Seite führt.

Wer danach noch weiter möchte, kann entlang der Klippen nach Beachy Head laufen. Die Wanderung dauert ca. zwischen 2 und 3 Stunden. Von hier aus nimmt man entweder den Bus zurück nach Eastbourne, oder wer noch Energie hat, läuft das letzte Stück zu Fuß.


Seaford Head // Foto: VisitBritain/Henriette Danielsen 

Entlang der Strecke kann man so viel mehr genießen als nur den schönen Blick auf das Meer! Die Tour bietet so weit das Auge reicht, große Wiesen, einen ikonischen Leuchtturm und Blick auf die beiden Städte Seaford und Eastbourne. Die ruhige Cuckmere Haven Bucht ist bei Wanderern, Naturliebhabern und Touristen aus aller Welt sehr beliebt. Am Strand unterhalb der beiden Cottages kann man bei schönem Wetter auch im Meer baden gehen. 

 

 

Das sollte man mitbringen:

Gute und feste Schuhe sind immer eine gute Idee zum Wandern und sollten fester Bestandteil der Ausrüstung sein. Wichtig ist auch Wasser und Proviant mitzunehmen, da es je nach Route dauern kann bis man zum nächsten Pub gelangt. Allerdings lohnt es sich im The Cuckmere Inn oder im Beachy Head Pub vorbeischauen.  Egal wo man ist, das Wetter spielt immer eine der wichtigsten Rollen! Wir empfehlen einen Tag mit relativ guten Wettervorhersagen auszuwählen, da der Wind an der Küste nochmals um einiges kräftiger weht. Nicht zu vergessen ist eine Kamera; denn die Aussichten die einen erwarten, wollen festgehalten werden. Um ehrlich zu sein, ist es ein bisschen wie in eine schöne Postkarte zu treten. Große Teile des Weges verlaufen parallel zum Rand der Klippen deshalb sollte man immer einen Abstand von 5 Metern einhalten, da dieser rutschig sein kann.


Cuckmere Inn, Cuckmere Haven // Foto: VisitBritain/Henriette Danielsen 

So kommt man hin:

Die Zugfahrt von London nach Eastbourne dauert ca. 1,5 Stunden. Danach kommt es darauf an, welche Route man wählt. Direkt vor dem Bahnhof fahren die Busse 12, 12A und 12X bis nach Seaford. Wer eine einfachere Route einschlagen möchte, sollte auf dem Weg nach Seaford, im Seven Sisters Park Center, aus dem Bus auszusteigen. Es ist eine 15-minütige Busfahrt, aber eine unschlagbare Aussicht. Wer mit dem Mietwagen kommt, sollte etwas mehr als 2 Stunden einplanen. Man kann sowohl im Seven Sisters Park Center als auch entlang der Beachy Head Road parken.

Egal wie umfassend das Programm ist, wir versprechen einen unschlagbaren Tag!