Wales 2018 - Year of the Sea

2018 steht für Wales unter dem Motto: The Year of the Sea.  Die Region mit seiner rund 1400km langen Küstenlinie, gesäumt von zerklüfteten Felswänden und weitläufigen, sandigen Buchten, lässt vor allem die Herzen von Outdoor-Fans höher schlagen. Wanderer finden hier den längsten Küstenwanderweg der Welt: den Wales Coast Path.


Tenby in Pembrokeshire aus der Vogelperspektive // Foto von © VisitBritain / Visit Wales Image Centre

Wer es etwas extremer mag, kann Sportarten wie Coasteering oder Wakeboarding testen. Die Aussicht genießen Besucher am besten mit einem einheimischen Bier oder frisch gefangenen Meeresfrüchten in einem Fischer-Pub oder einem feinen Restaurant am Hafen. Egal ob beim Städteurlaub in Cardiff oder dem Strandurlaub in Pembrokeshire: Die Küste ist immer nur einen Katzensprung entfernt.   


Das "Swan Inn" Pub in Little Haven, Pembrokeshire // Foto © VisitBritain / Visit Wales Image Centre

The Wales Way - drei Routen um Wales zu entdecken

Wer Wales entdecken möchte, fragt sich bestimmt, welche Routen besonders gut geeignet sind, um die Vielseitigkeit des Landes zu entdecken. Hierfür hat Wales den Wales Way zusammengestellt, drei malerische Routen, welche die imposantesten Landschaften von Wales durchqueren und dabei faszinierende Geschichte, beeindruckende Küstenlinien und vielfältige Attraktionen verbinden.   


Die Porth Dinllaen Halbinsel aus der Vogelperspektive // Foto © VisitBritain / Visit Wales Image Centre

Die meisten weltberühmten Routen sind ausschließlich für Autos bestimmt – aber nicht The Wales Way. Hier werden auch Zugverbindungen, Wanderwege, Rad- und Reitwege integriert, so dass jeder auf seine bevorzugte Weise reisen kann.

Die drei Routen winden sich durch die schönsten Teile des Landes und ermöglichen Besuchern, selbstständig die Highlights zu erkunden und dabei das authentische Wales zu erleben. The Wales Way ist genau das Richtige für Besucher, die gerne ihre eigenen Touren planen und ein Land auf individuelle Art und Weise entdecken möchten.   

Die drei Abschnitte sind so konzipiert, dass man sie einzeln für kürzere Urlaube, oder miteinander verbunden für längere Aufenthalte genießen kann. Ob Küsten, Berge oder Kultur – die Vielfalt dieser Routen beeindruckt. Die Wege selbst bestimmen die Reise, nicht das Ziel, das man darüber erreicht. Auf walisisch nennt man diese Art zu reisen „igam ogam“, was so viel bedeutet wie „Schritt für Schritt“ oder „im Zickzack“ einen neuen Ort erkunden.    

Veranstaltungstipps 2018   

National Eisteddfod: Dieses Kunstfestival ist mit 150.000 Besuchern und über 250 Ständen nicht nur das größte seiner Art in Wales, sondern mit seiner langen Geschichte, die zurück geht bis ins Jahr 1176, auch das älteste. Es bietet einen lebhaften Mix aus Musik, Tanz, Bildender Kunst, Literatur und Aufführungen. Im Mittelpunkt steht die walisische Kultur und Sprache, die den Besuchern näher gebracht werden soll. Das Festival findet immer in der ersten Augustwoche und an wechselnden Orten statt. 2018 ist das Festival gerade für internationale Besucher besonders gut zu erreichen, da es seine Zelte in Wales‘ Hauptstadt Cardiff aufschlägt.     

Gwledd Conwy Feast: Die Stadtmauern, Türme und Kai von Conwy Castle bilden die traumhafte Kulisse für diese Festival. Conwy ist die letzte Gemeinde im Vereinigten Königreich, in der Muscheln ausschließlich mit Harke gefischt werden. Das Fest findet im Oktober statt und steht so im Einklang mit der Fischsaison. Das Programm umfasst Musik, Kunst, walisisches Handwerk und natürlich jede Menge Köstlichkeiten.

Volvo Ocean Race 2017/2018: 2018 wird in Cardiff das Segeln im Mittelpunkt stehen, denn der ultimative Segelmarathon wird zum ersten Mal seit über zehn Jahren wieder im Vereinten Königreich Halt machen. Obwohl Cardiff schon oft Wassersportevents ausgerichtet hat, ist dies das erste Mal, dass Wales das „Volvo Ocean Race“ veranstaltet. Austragungsort ist Cardiff Bay, ein ehemaliger Industriehafen, der in den letzten Jahren vom Industriestandort zum weltoffenen Zentrum herangewachsen ist. Das Volvo Ocean Race ist eine Segelregatta der Superlative. In acht Monaten segeln die Teams 45.000 Seemeilen um den Globus, über vier Ozeane, sechs Kontinente und zwölf Austragungsorte. Zwischen dem 27. Mai und 10. Juni machen die Boote in Cardiff halt und Besucher können den Teams und ihren Booten im „Cardiff Race Dorf“ ganz nah kommen. Am 8. Juni findet das Hafenrennen statt, bei dem die Segler zusätzliche Punkte sammeln können und die Besucher eine tolle Show geboten bekommen. 

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Wenn Sie unseren kostenlosen VisitBritain Newsletter abonnieren, gehören Sie zu den ersten, die interessante Infos aus der Reisewelt, exklusive Berichte über Top-Events und neue Sehenswürdigkeiten sowie tolle Angebote erhalten.