Willow Tea Rooms

Glasgows mit Abstand berühmtester Architekt ist Charles Rennie Mackintosh, der sich mit baugeschichtlichen Meisterwerken wie der Glasgow School of Art und The Lighthouse verewigt hat. Als er noch ganz am Anfang seiner Karriere stand, wurde er von der einflussreichen Geschäftsfrau Catherine Cranston damit beauftragt, mit an der Gestaltung ihrer neuen Teestuben zu arbeiten.

Mackintosh arbeitete zwischen 1896 und 1917 gemeinsam mit seiner Ehefrau an diesem Vorhaben und gestaltete zunächst ein Wandfries für eine Teestube in der Buchanan Street. Danach entwarf er die Möbel einer Teestube in der Argyle Street. In der dritten Teestube in der Ingram Street durfte er bereits einen Raum allein gestalten, bei den Willow Tearooms in der Sauchiehall Street bekam er von Cranston dann komplette künstlerische Freiheit, ein vierstöckiges, schmales Warenhaus umzugestalten. Besonders beeindruckte er mit dem exklusivsten Raum des Willow Tearooms.: Der „Room de Luxe“, das Herzstück der Teestube, prunkte mit gewölbter Decke, einem geschwungenen Erkerfenster und einem Paar imposanter Flügeltüren mit Bleiglaseinsätzen.

Die Willow Tearooms gingen nach Cranstons Tod an ein Kaufhaus und wurden teilweise von den Besitzern umgestaltet. Nachdem der letzte sein Geschäft 1980ern schloss, nahmen sich die Nachfolger von Mackintoshs ehemaligem Architektenbüro der Restauration an und konnten die Willow Tearooms 1983 weitgehend originalgetreu wiedereröffnen. Dabei wurde der „Room de Luxe“ im alten Farbschemas neu gestaltet und mit Repliken von Stühlen mit hohen Lehnen im typischen Stils Mackintoshs ausgestattet wurde.

Da inzwischen wieder umfassende Restaurierungsmaßnahmen nötig sind, ist der originale Willow Tea Room in der Sauchiehall Street bis voraussichtlich 2018 geschlossen. Die neue Besitzerin Anne Mulhern zog mit einer ähnlichen Teestube stattdessen 2016 in das nahegelegenen Kaufhaus Watt Brothers um. Zusätzlich eröffnete sie im August 1997 eine Filiale in der Buchanan Street, gegenüber dem Standort einer der Original-Teestuben von Cranston. Beide modernen Willow Tea Rooms sind im Stile von Mackintosh eingerichtet, mit hellen und dunklen Kontrasten und kräftigem Farbambiente. Serviert werden traditionelle, schottische Gerichte sowie klassische Nachmittagstees mit über 25 Teesorten zur Auswahl.

 

Wo:

The Willow Tea Rooms, 97 Buchanan Street, Glasgow G1 3HF und

Watt Brothers Tea Room, 119-121 Sauchiehall Street, Glasgow G2 3EL

Wann:

Buchanan Street: Mo. bis Sa. 9 bis 18:30, So. & Feiertage 10:30 bis 17 Uhr

Watt Brothers Tea Room: Mo. bis S. 9:30 bis 17 Uhr, So. 11:30 bis 16:30

Wohin:

Der Willow Tea Rooms befinden sich im Stadtzentrum Glasgows und sind nur etwa 10 Minuten Fußweg voneinander entfert. Erreichbar sind sie per Auto über die M8 und A8. Parkmöglichkeiten gibt es in dem Buchanan Galleries-Parkhaus. Der Hauptbahnhof und der Bahnhof Queen Street sowie die U-Bahn-Haltestellen St. Enoch und Buchanan Street sind in Laufweite, ebenso und Bushaltestellen auf der Union Street.

Preis: Nachmitagstee ab £12.95/15.30€

Willow Tea Rooms