About Britain | The monarchy

Monarchie

Eine altehrwürdige Institution

Die Monarchie ist der älteste Bestandteil der Regierung. Königin Elisabeth II. ist eine direkte Nachfahrin von König Egbert, der England unter seiner Regierung 829 geeint hat. Die einzige Unterbrechung gab es während der Republik 1649 bis 1660.

Staatsoberhaupt

Heute ist die Königin nicht nur Staatsoberhaupt, sie fungiert auch als wichtiges Symbol nationaler Einheit. In Großbritannien lautet der volle Titel der Königin „Elizabeth the Second, by the Grace of God of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland and of Her other Realms and Territories Queen, Head of the Commonwealth, Defender of the Faith”. Auf den Kanalinseln und der Isle of Man wird die Königin durch einen Vizegouverneur repräsentiert.

Das Commonwealth

Auch wenn der Sitz der Monarchie in Großbritannien ist, so ist die Königin dennoch Oberhaupt einer Reihe von Commonwealth-Staaten. In jedem dieser Staaten ist sie durch einen Generalgouverneur vertreten, den sie auf Rat der jeweiligen Minister des Landes ernennt und der völlig unabhängig von der britischen Regierung agiert. Der königliche Titel variiert von Fall zu Fall. Andere Staaten des Commonwealth sind Republiken oder haben ihre eigenen Monarchien. In Territorien mit Abhängigkeit von Großbritannien repräsentiert in der Regel der Gouverneur die Königin.

Weitere Informationen zur britschen Monarchie erhalten Sie auf der Webseite British Monarchy .