#CoventryMoves: Kulturhauptstadt Coventry

Mittwoch 21 April 2021
Coventry_Music_Museum

Mittelalter trifft Moderne

Coventrys Architektur ist geprägt durch den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg und inbesondere für Fans des Brutalismus unbedingt eine Reise wert. Laut einer Umfrage von English Heritage und Channel 4 zählt die Kathedrale von Coventry (St. Michael’s Cathedral) zu einem der beliebtesten Gebäude Großbritanniens aus dem 20. Jahrhundert. Das Innere der Kathedrale beherbergt ein 25 Meter langes Buntglasfenster und wird dadurch von buntem Licht durchflutet, was dem modernen Raum ein ätherisches Gefühl verleiht. Besucher können die 180 Stufen zum Turm der Kathedrale erklimmen, um einen atemberaubenden Blick auf die Stadt zu genießen. In interessantem Kontrast zu dem modernen Kirchenbau stehen direkt daneben die ursprünglichen gotischen Ruinen aus dem 14. Jahrhundert.

 

Das mittelalterliche Coventry dagegen,  mit seinen berühmten Fachwerk-Pubs, Cafés und Geschäften rund um Spon Street, Bayley Lane und Lychgate Cottages zeigt Besuchern einen ganz eigenen Charme. Im Cathedral Quarter, steht die St Mary's Guildhall, eines der schönsten mittelalterlichen Gebäude seiner Art in England. Das Gebäude gibt es seit fast 700 Jahren und diente einst als Gefängnis für Maria Stuart. Das großartige Gebäude ist komplett mit Steinschnitzereien, Holzdecken und einem knapp 10 Meter großen religiösen Wandteppich aus dem Jahr 1500 ausgestattet. St. Mary's ist aktuell wegen Restaureirungsarbeiten zwar geschlossen, soll aber im Lauf des Jahres kontinuierlich wiedereröffnet werden. Alternativ beherbergt die Holy Trinity Church, nur zwei Minuten zu Fuß entfernt, spektakuläre Beispiele für mittelalterliche Doom-Malereien, bei freiem Eintritt.

Kunst- und Kulturszene

Coventry ist eine Stadt voller Theater und kreativer Räume, die Kunst und Ausstellungen von Weltrang beherbergen. Ein Beispiel dafür ist das neu renovierte Herbert Art Gallery & Museum, dessen Ausstellungen mit zeitgenössischer Kunst kostenlos zu sehen sind.

Mehr von Coventrys kreativem Flair findet man im Fargo Village, das sich für alles Lokale einsetzt. Neben Foodie-Festivals und lebendigen Pop-Ups gibt es auf dem Fargo Marketplace, der in einem ehemaligen Industriegelände untergebracht ist, eine Vielzahl einzigartiger lokaler Läden, Restaurants und Künstlerateliers. Nach dem Stöbern geht es zum Beispiel auf ein erfrischendes Pint Craft-Bier in die Twisted Barrel Brewery. Pünktlich zum Start der City of Culture Feierlichkeiten eröffnen das Fargo im Mai 2021 die brandneue, ganztägig geöffnete Food Hall Factory.

 

Musikfans aufgepasst: Die Heimat des Two-Tone

Als Geburtsort der Two-Tone-Musik, die in den 1970er und 1980er Jahren in Großbritannien jamaikanischen Ska und Punk zusammenbrachte, ist Coventrys musikalisches Erbe unbestreitbar. Genre-definierende Bands wie The Specials, Madness und The Selecter haben starke Verbindungen zur Stadt, die alle im 2-Tone Village gefeiert werden. Das 2-Tone Village beherbergt auch das Coventry Music Museum und die Music Wall of Fame der Stadt, sowie skurrile Mode- und Plattenläden. Eine Spotify Coventry-Playlist gibt es hier: https://open.spotify.com/playlist/658YFNVssSYQZzPt4w6ihn

Picknick und Spaziergänge am Kanalufer

Ein Spaziergang entlang des Kanalbeckens im Herzen der Stadt (die West Midlands sind für ihr ausgedehntes Kanalnetz berühmt) bietet auch einen Einblick in die industrielle Vergangenheit von Coventry. Das einstige Zentrum der Kohleindustrie ist heute ein Ort mit bunten Schmalspurbooten, renovierten Lagerhäusern voller Kunsthandwerk und einem Kunstpfad, der auf  9km Länge bis nach Hawkesbury Junction führt.

Wer die Natur der West Midlands außerhalb der Stadt erkunden möchte, sollte Coombe Abbey Park besuchen, der weniger als acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Das weitläufige, 500 Hektar große Gelände, voller malerischer Picknickplätze wurde von Englands berühmtestem Landschaftsarchitekten Lancelot "Capability" Brown entworfen. Besucher können die üppigen Wälder und ruhigen Angelseen erkunden oder einen Ausflug zum GoApe Outdoor-Zentrum unternehmen, das mit Baumkronen-Klettern, zwei Seilbahnen und einer aufregenden Tarzan-Schaukel aufwartet.  Mitten im Park steht das historische Vier-Sterne Coome Abbey Hotel, in dem man ab rund 80 GBP/Doppelzimmer wahrlich herrschaftlich übernachten kann. https://www.coombeabbey.com/stay/stay/

 

Anreise

Der nächstgelegene Flughafen von Coventry ist Birmingham International Airport, der keine 20 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt.

Coventry ist ca. 160 Kilometer von London entfernt. Wer einen Roadtrip von der Hauptstadt aus plant, kann die Reise nach Coventry mit einem Stopp in der historischen Stadt Oxford kombinieren. Eine direkte Zugverbindung von London Euston nach Coventry dauert etwas mehr als eine Stunde.

For more information contact:

Andrea.Hetzel_22348

Andrea.Hetzel@visitbritain.org