Image © supersum on flickr

Richmond Park

Der größte der königlichen Parks in London und gleichzeitig der größte ummauerte Park einer europäischen Stadt heißt Richmond Park und erstreckt sich auf einer Fläche von 10 km² im Südwesten Londons. Ähnlich wie der Hyde Park war auch der Richmond Park ursprünglich ein privater Jagdgrund des Königs, angelegt von Charles I. im 18. Jahrhundert.

Die Jahrhunderte als Naturerholungsgebiet und vor allem die hier lebenden Dam- und Rothirsche haben eine einzigartige Umgebung geschaffen, die auch wissenschaftlich interessant ist. Unter den uralten Eichen des Richmond Parks wachsen 250 verschiedene Pilzarten, über tausend verschiedene Käfer- und etwa 140 verschiedene Vogelarten. Die größte Attraktion ist das Damwild, das hier einst zur Jagd ausgesetzt wurde. Etwa 630 Hirsche und Rehe laufen frei herum und können beim Grasen beobachtet werden.

Das zweite Highlight des Richmond Parks ist die 16 Hektar große, viktorianische Isabella Plantation. Hier wachsen exotische Pflanzen wie Rhododendren und immergrüne Azaleen, die der Pflanzensammler Ernest Wilson in den 1920ern aus Japan mitbrachte. Ihre Blütenpracht säumt im Frühling Teiche und kleine Bäche.

Der Richmond Park kann zu Fuß, aber auch mit dem Fahrrad erkundet werden. Im Parkcycle Centre am Roehampton Gate können während des ganzen Jahres Fahrräder ausgeliehen werden. Seit 1923 gibt es im Park einen Golfplatz, der 2014 frisch renoviert wiedereröffnete. Für Kinder jeden Alters gibt es im Park zwei Spielplätze, einer davon mit einem Wasserspielbereich. Die elegante Pembroke Lodge serviert klassischen englischen Tee in stilvoller Umgebung, kleine Snacks gibt es im Roehampton Cafe.

 

Wo:

Richmond Park, London TW10 5HS

Parkcycle, Roehampton Gate Car Park, Richmond Park, London SW15 5JR

Richmond Park Golf Course, Chohole Gate, Norstead Place, London SW15 3SA

Pembroke Lodge, Richmond Park, Richmond, Surrey, TW10 5HX

Wann:

Der Park ist normalerweise rund um die Uhr für Fußgänger geöffnet, für Autos im Sommer ab 7 und im Winter ab 7:30 Uhr bis zur Dämmerung. Während der Dezimierung der Hirsche im November und Februar öffnet der Park nur von 7:30 bis 20 Uhr.

Parkcycle: ab 10 Uhr, je nach Saison bis 15, 17 oder 18 Uhr geöffnet.

Golfplatz: 7 Uhr (Sommer) / 7:30 Uhr (Winter) bis zur Dämmerung

Preise:

Parkcycle: £10 / 11,60 € pro Stunde inklusive Fahrradhelm

Golfplatz: ab £19 / 22 €

Pembroke Lodge: Hauptmahlzeit ab etwa £10 / 11,60 €

Wohin:

Der Richmond Park liegt im Südwesten Londons. Es gibt mehrere Parkplätze in und um den Richmond Park herum, z. B. am Sheen Gate im Norden, am Robin Hood Gate im Osten oder am Kingston Gate im Süden. Der nächste Bahnhof, der auch Underground-Anbindung hat, ist Richmond Station. Rund um den Park halten mehrere Buslinien.

Richmond Park