Wandern auf dem Coast Path in England

England wurde zu einem der beliebtesten Reiseziele gekürt und belegt den zweiten Platz bei Lonely Planet's Best in Travel 2020, eine jährliche Auszeichnung für die besten Reiseziele und Reiseerlebnisse auf der ganzen Welt. Die Auszeichnung wirft Licht auf "zeitlose Schätze" entlang der englischen Küste und insbesondere auf die Einführung des England Coast Path im Jahr 2020. Mit fast 5000 Kilometern Länge und  Zugang zur gesamten Küste des Landes wird es der längste durchgehende Pfad seiner Art auf der ganzen Welt sein. Vorbei an einigen der ruhigsten Orte Englands kann man unterwegs eine atemberaubende Landschaft genießen, historische Schlösser erkunden, köstliche Fish und Chips essen und Fossilien in alten Klippen finden - nur einige der vielen Dinge, die man entlang des englischen Küstenwegs erleben kann...

Northumberland

Bamburgh Castle, Northumberland, England.

Mit ihren imposanten Schlössern und nahegelegenen Inseln, die voller Wildtiere sind, ist die Northumberland-Küste nicht nur eine wunderbare Naturschönheit sondern bietet gleichermaßen viel  Geschichte. Von den imposanten Mauern des Bamburgh Castle, kann man auf die außergewöhnlich schöne Natur blicken und von den Farne Islands seltene Papageientaucher und Robben beobachten. Bei Ebbe sollte man sich definitiv zur historischen Holy Island Lindisfarne wagen.

1
Bamburgh Castle

Durham Heritage Coast

Durham Heritage Coast

Die wilden Klippen und weitläufigen Dünen von Durham, ein ausgewiesener Teil der historischen Küste, beherbergen eine Fülle von Wildblumen, Insekten und anderen Wildtieren. Während die Blumen im Frühjahr und Sommer blühen, können die markanten Felsformationen an der Küste, die Magnesian Limestone Coastal Grasslands sowie die zerklüfteten Klippen das ganze Jahr über bestaunt werden.

2
Durham Heritage Coast

North Yorkshire and Cleveland Heritage Coast

The sunsets behind Whitby Abbey, Whitby, North Yorkshire, UK.

Die North Yorkshire and Cleveland Heritage Coast erstreckt sich über die gesamte Länge des North York Moors Nationalpark bis zur Nordsee und verbindet dramatische Klippen mit malerischen Fischerdörfern. Wer den Seehafen von Whitby besucht, kann hier den ‚Fang des Tages‘ verspeisen und danach die eindringlichen Ruinen der berühmten Abtei erkunden. Von Robin Hoods Bay bis zur reichen Minengeschichte der Region, hier erfährt man alles über die Vergangenheit von Nordenglands Küste.

3
North Yorkshire Coast

Norfolk Coast

Sunset at high tide behind the old beach huts at Wells-next-the-sea on the North Norfolk coast.

Die Norfolk Coast, seit über 50 Jahren ein ausgewiesenes Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, umfasst alles was das Herz eines Naturliebhabers begehrt. Von weitläufigen Sanddünen des Holkham National Nature Reserve bis hin zur Pracht des Herrenhauses Holkham Hall. Vor einer Kulisse von dramatischen Farben der Hunstanton Cliffs kann man nach Fossilien suchen, Sandburgen an riesigen Sandstränden bauen und eine Vielzahl traditioneller Badeorte erkunden.  Auch zu empfehlen ist die Seebrücke Cromer Pier , wo man sich im denkmalgeschützten Pavillon ein Theatherstück anschauen kann.

4
Holkham National Nature Reserve

The Kent Coast

Viewpoint and bench seat on the cliffs at Hope Gape, looking along the coastline of the Seven Sisters white chalk cliffs on the English channel.

Kent trennt den "Garten Englands" vom Meer und beherbergt eine über 560 Kilometer lange, malerische Küste mit großen Kreideklippen und Sandsteinfelsen. Hier gibt es mehr Sandstrände mit blauer Flagge als irgendwo sonst im Land. In dieser Region kann man die Kreidefelsen in der Bucht Botany Bay bestaunen und unter den berühmten White Cliffs in St. Margaret's at Cliffe schlendern.  Außerdem sind hier die köstlichen Gerichte von Spitzenköchen in Whitstable zu empfehlen. Ansonsten kann man die Wildvögel rund um Romney Marsh und das Vogelschutzgebiet in Dungeness beobachten.

5
St Margaret’s at Cliffe

The Jurassic Coast

People kayaking at Stair Hole in the limestone cliffs and along the shores of the Jurassic coastline near Lulworth Cove in Dorset. Paddling to and through the rock arch.

Diese „Jura-Küste“ erstreckt sich über 150 Kilometer von Devon bis Dorset und ist mit ihrer 185 Millionen Jahre alten Geschichte eine der beeindruckendsten Gegenden in  Großbritannien. Hier kann man den natürlichen Kalksteinbogen bei Durdle Door entdecken, sich auf den weißen Kieselsteinen der Lulworth Cove entspannen oder sich auf ein Küstenabenteuer in dieser abwechslungsreichen Landschaft begeben.

6
Lulworth Cove

South Devon

Salcombe, Devon, England.

Hier lassen sich felsige Landzungen, versteckte Buchten und Sandstrände entlang des Coast Path von South Devon entdecken. Einst der Treffpunkt von Schmugglern, ist es heute die Heimat von kilometerlangen Klippenpfaden und mit tollen Ausblicken ein Paradies für alle Wanderer. Die kleine Hafenstadt Salcombe hat vieles zu bieten. Von der Salcombe Sand Bar, die den Dichter Alfred Lord Tennyson inspirierte, bis hin zu den Ruinen von Salcombe Castle, die aus der Regierungszeit von Henry VIII. stammen.

7
Salcombe

North Cornwall

Kyance Cove, the Lizard Peninsula, Cornwall.

Hier stehen die Ruinen der Burg Tintagel, die hoch auf einem zerklüfteten Felsvorsprung an der Nordküste Cornwalls thronen und dank eines bahnbrechenden Projekts von English Heritage zum ersten Mal seit mehr als 500 Jahren, die beiden getrennten Hälften von Tintagel Castle durch eine neue Fußgängerbrücke wieder vereint. Untrennbar mit der Legende von König Arthur verbunden, gibt es hier viel, was die Inspiration anregt.

8
Tintagel Castle

Merseyside

Exterior view of Tate Liverpool, Albert Dock, Liverpool, Merseyside, UK.

Crosby Beach nördlich von Liverpool bietet kilometerlange Sandküsten und eine einzigartige Kunstinstallation, die man am besten bei Ebbe genießt.  International renommierter Bildhauer Antony Gormley hat sein Werk Another Place, eine Sammlung von 100 lebensgroßen Eisenfiguren mit Blick auf den Sand entlang der Küstenlinie aufgebaut. Das Kunstwerk erstreckt sich über 3 Kilometer, wobei sich die Aussicht bei Sonnenuntergang besonders lohnt.

9
Crosby Beach

Cumbrian Coast

Sunrise at Fleetwith Pike and Haystacks, Cumbria.

Mit kilometerlangen ungestörten Küstenstreifen und in unmittelbarer Nähe der berühmten Schönheit des Lake District bietet die Küste von Cumbria eine Reihe von traumhaften Aussichtspunkten. Dazu gehören die markanten roten Sandsteinfelsen der St Bees Head Heritage Coast, der Seehafen Whitehaven oder einer Fahrt mit der Ravenglass and Eskdale Railway, um historische Burgen und alte Ruinen zu sehen.

Inspiriert vom England Coast Path?  Hier kann man weitere der besten Wanderwege des Landes erkunden.

10
Whitehaven
21 Nov 2019(last updated)