Isle of Mull

Tobermory, Isle of Mull, Schottland

Schon seit dem Ende der letzten Eiszeit haben auf der Isle of Mull Menschen gesiedelt. Beweise sind unter anderem die sogenannten Brochs, runde Steintürme aus der Eisenzeit und Menhire, besser bekannt als Hinkelsteine. Historische Gebäude auf Mull sind beispielsweise das Duart Castle aus dem 13. Jahrhundert, das neben Führungen regelmäßig traditionelle Dudelsackkonzerte veranstaltet.

Auf Mull wohnen etwa 2800 Menschen, etwa tausend davon im Hauptort Tobermory. Charakteristisch für das Stadtbild sind seine bunten Hausfassaden, die Besuchern bereits von der Fähre aus entgegenleuchten. Laut einer alten Legende soll kurz vor der Küste Tobermorys eine mit Gold beladene spanische Galleone auf Grund gegangen sein und immer wieder versuchen eifrige Schatzsucher, das Gold aus der Tobermory Bay zu heben. Jedes Jahr im Juli feiert Tobermory das „Mendelssohn on Mull“-Musikfestival.  In Tobermory wurde 1798 eine Brennerei eröffnet, die im Laufe der Zeit mehrfach den Besitzer und Namen wechselte. Heute werden hier die Whiskys Tobermory und Ledaig hergestellt, die in Eichenfässern mindestens zehn Jahre reifen. Die Brennerei bietet Führungen mit Whiskyverkostungen für Besucher an.

Mulls Landschaft  ist von der fast 500 Kilometer langen, steinigen Küste und seinen Halbinseln geprägt.  Eine davon ist Burg, auch als „The Wilderness“ bekannt. Ihre gestuften Felsen, die aus erkalteter Lava geformt wurden, sind schon von weitem zu sehen. In der ursprünglichen Umgebung, die unter Naturschutz steht, befindet sich die 50 Millionen alte, 12 Meter hohe Steinformation "Fossil Tree". Sie bekam ihren Namen durch ihre Ähnlichkeit mit einem versteinerten Baum. Um sie zu sehen, müssen Besucher über 20 Kilometer in rauem Gelände wandern und eine in die Klippen eingelassene Leiter erklimmen.  Auf dem Weg können  wilde Ziegen und Rotwild, Otter, Seeadler und andere Wildtiere beobachtet werden.

 

Wo:

Duart Castle, Isle of Mull, Schottland PA64 6AP

Wann:

Duart Castle:  ab 2. April So. - Do. 11 bis 16 Uhr, ab 1. Mai bis 18. Oktober tägl. 10:30 bis 17 Uhr

Tobermory Distillery: Mo. - Fr. 10 bis 17 Uhr, Sa. - So. 10 bis 16 Uhr mit stündlichen Führungen

Wohin:

Die Isle of Mull ist per Fähre von Oban, Lochaline und Kilchoan aus erreichbar. Preise und Fahrtzeiten können auf  http://www.calmac.co.uk nachgeschlagen werden.

Tobermory ist etwa 33 km mit dem Auto von Craignure entfernt, es gibt auch eine Busverbindung.

Duart Castle liegt direkt bei Craignure und ist von dort aus ausgeschildert. Es gibt von Craignure auch einen speziellen Busservice zum Schloss, der mit einem Fährticket kombiniert werden kann.

Besucher der Halbinsel Burg müssen ihr Auto an einem Parkplatz bei Tiroran an der B8035 abstellen,  35 km von Craignure entfernt.

Preise:

Duart Castle: Eintritt £6,50/7,60€

Tobermory Distillery: ab £8/9,30€

Kontakt:

http://www.duartcastle.com

http://tobermorydistillery.com

http://www.nts.org.uk/Downloads/Walking/Burg%20Trail.pdf