Tower Bridge

Kaum ein Postkartenmotiv von London kommt ohne die weiß-blaue Tower Bridge aus, die sich über die Themse spannt. Sie hat sich als Wahrzeichen der Stadt so sehr in der öffentlichen Wahrnehmung durchgesetzt, dass sie oft mit ihrer Schwester London Bridge verwechselt wird. Diese befindet sich allerdings rund 800 Meter flussaufwärts. 1894 wurde die Tower Bridge gebaut, um die Londoner Bezirke Tower Hamlets und Southwark zu verbinden und so den wachsenden Verkehr in den Hafengebieten aufzufangen.

Bei der damaligen Planung stellte sich das Problem, dass Segelschiffe nicht von ihrer Fahrt in den Pool of London behindert werden durften. Die Lösung war eine kombinierte Konstruktion aus Hänge- und Klappbrücke, neun Meter über der Themse, die auch heute noch funktioniert. Bei einer maximalen Öffnung werden die beweglichen Teile der Brücke zu einem Winkel von 86 Grad hochgezogen. Dies ist allerdings heutzutage nur für große Kreuzfahrtschiffe nötig, denn auf diesem Teil des Flusses verkehren fast nur noch Touristenboote. Daher klappt die Brücke jetzt nur rund 1000 Mal pro Jahr auf. Der über sie fließende Verkehr brach dagegen niemals ab: 40.000 Autos fahren jeden Tag über die Tower Bridge.

Für einen besonderen Blick auf die Stadt können Fußgänger die erhöhten Stege zwischen den 65 Meter hohen Brückentürmen begehen, wo sich seit neuestem eine Aussichtsplattform mit Glasboden befindet. Auch die viktorianischen Maschinenräume, von wo aus die Hydraulik der Brücke in Gang gesetzt wird, können besichtigt werden. Eine Ausstellung in den Brückentürmen informiert über die lange Geschichte des Stadtwahrzeichens.

Wo: Tower Bridge, Tower Bridge Rd, London SE1 2UP

Wohin: Die Tower Bridge liegt in der Londoner Innenstadt. Der Haupteingang zur Ausstellung ist im Nordwestturm untergebracht, der Eingang zu den Maschinenräumen an der Südseite der Brücke in Flusshöhe. Der nächstgelegene Parkplatz ist Tower Hill Coach neben dem Tower of London. Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist zu empfehlen, beispielsweise über die Underground-Station Tower Hill oder diverse Buslinien, die in der Nähe halten. Der nächste Bahnhof ist London Bridge.

Wann: Die Brücke öffnet sich täglich zu festen Zeiten, die auf der unten verlinkten Webseite angegeben werden. 

Tower Bridge-Ausstellung: April bis September 10 bis 17:30 Uhr, Oktober bis März je eine halbe Stunde später

Preise: Tower Bridge-Ausstellung: £9,80 / 11,20 €