Die 10 schönsten Orte für Herbstfarben

Mit Beginn des Herbstes werden die britischen Wälder, Parks und Gärten mit ihrer schillernden Farbenpracht lebendig. Hier sind 10 der schönsten Orte, bei denen man gar nicht anders kann, als in Herbststimmung zu kommen.

 

Westonbirt Arboretum, Gloucestershire, England

Das Westonbirt Arboretum erstrahlt von Ende September bis November in Farbe. Mit über 18.000 Bäumen und Sträuchern beherbergt es eine der bedeutendsten Baumsammlungen der Welt. Nicht zu verpassen ist die spektakuläre Sammlung der japanischen Ahorne, die besonders in der Herbstsaison richtig zur Geltung kommen.

 

Hever Castle, Kent, England

Hever Castle

Wer die Gärtner von Hever Castle um den 38 Hektar großen See von Anne Boleyn's Elternhaus begleitet, kann beobachten wie sich die Blätter von Grün zu Gold und Rot verwandeln. Spektakulär ist außerdem die große Auswahl an Laub- und immergrünen Bäumen, saisonalen Pilzen, essbaren Beeren, Haselnüssen und Gemüsesorten sowie die Vogelhäuschen mit Eulen, Rotkehlchen und Spechten die man beim Schlendern durch das Anwesen entdecken kann.

 

Kew Gardens, London, England

In den berühmten Kew Gardens (nur 20 Minuten vom Zentrum Londons entfernt) lassen sich einige der seltensten Pflanzen der Welt finden. Das riesige, 300 Hektar große Gelände bietet die perfekte Grundlage für eine Rundführung und Baumidentifikation Sessions. Nicht zu vergessen ist der berauschende Treetop Walkway, bei dem man direkt mitten in den goldenen Baumkronen mit fantastischem Blick auf die Gärten steht.

 

Dawyck Botanical Garden, in der Nähe von Peebles, Schottland

 

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kimberley (@capturescotland) on

Nur eine kurze Reise von Edinburgh entfernt steht eins der buntesten Arboreten Großbritanniens, in dem man die reifenden Früchte, Pilze, purpurrote Krabbenäpfel, leuchtende Eicheln und das rostige Rot der berühmten Buchen von Dawyck bestaunen kann. Nicht zu verpassen ist der japanische Katsurabaum, der im Frühherbst die Luft mit einem unverwechselbaren Karamellduft erfüllt.

 

Faskally Forest, Perthshire, Schottland

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by GABRIEL.G | 1989 (@mcjujuued) on

Die Besitzer von Faskally Forest haben diesen "Modellwald" im 19. Jahrhundert geschaffen und mit wunderschönen Exemplaren, die im Herbst am besten zur Geltung kommen, vollgepackt. Die Gegend ist als "Big Tree Country" bekannt und beherbergt einige sehenswerte Anhaltspunkte. Wer zum Beispiel abends in der Nähe ist, kann den Zauberwald besuchen, in dem eine Klang- und Lichtshow, die die Herbstbäume in spektakulärem Stil zum Leben erweckt.

 

Stourhead, Wiltshire, England

Stourhead ist einer der schönsten Landschaftsgärten des 18. Jahrhunderts und bietet mit zahlreichen klassischen und gotischen Follies in rostigen Farbtönen die perfekte Kulisse für den Herbst. Der beeindruckende Landschaftsgarten lässt sich am besten bei einem gemütlichen Spaziergang auf einer der vielen ausgeschilderten Routen erkunden. Zu entdecken sind klassizistische Tempel oder Höhlen umgeben von einem faszinierenden Farbspiel aus Rot-, Braun- und Orangetönen.

 

Powis Castle and Garden, Welshpool, Wales

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Tom Scott (Dex) (@lddex) on

Das altrosa Powis Castle sieht am schönsten an hellen Herbsttagen aus wenn die anliegenden Gärten, die mit voluminös geschnittenen Eiben und eleganten gepflanzten Terrassen gefüllt sind, sich in Bronze-, Braun- und Goldtönen von dem Schloss abheben.

 

Exbury Gardens, New Forest, England

Exbury Gardens im New Forest Nationalpark ist ein 200 Hektar großes Gelände mit einer einzigartigen Sammlung von Bäumen und Sträuchern. Die Herbstausstellungen hier gehören zweifellos zu den besten der Welt. Auf dem Herbstpfad findet man Uferahorne, die durch ihre rostrote Färbung auffallen, und auch Laubazaleen und zahlreiche Hartriegelarten. Wer Lust hat, kann auch mit der Miniatur-Dampfbahn den Nationalpark erkunden.

 

Green Castle Woods, in der Nähe von Carmarthen, Wales

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Sue Hicks (@suehicks_29) on

Green Castle Woods umfasst drei separate alte Wälder und neuere Wiesen- und Waldgebiete. Zwei der Wälder sind hauptsächlich Eiche, der dritte ist mit Birke, Esche, Erle und Weide gefüllt, was die Mischung der Herbstfarben besonders vielseitig macht. Für ein klassisch britisches Herbsterlebnis, ist ein einheimischer Wald wie dieser kaum zu übertreffen. Weitere Waldgebiete in Großbritannien findet man auf der Woodland Trust Webseite.

Mount Stewart House, County Down, Nordirland

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Sarah / 30 / Norn Iron (@irishenthusiast) on

Einer der ungewöhnlichsten Gärten des National Trust kann man mit einem der erfahrenen Rundführer von Mount Stewart auf einem Herbstspaziergang erkunden. Die Gärten des Hauses gelten als international bedeutsam und beherbergen aufgrund des warmen Klimas viele exotische Pflanzen.